News

Kennametal Extrude Hone baut in Holzgünz

12.04.2013

Mit einem feierlichen Spatenstich am 9. April hat Kennametal Extrude Hone, eine Tochtergesellschaft der Kennametal Inc., den Baubeginn des neuen Firmengebäudes gestartet. Am neuen Firmensitz in Holzgünz wird die Kennametal Extrude Hone ihre beiden bisherigen Standorte in Erkheim und Babenhausen zusammenlegen.

Jim Kohosek (im Bild 4. von links), Vice President Kennametal Inc., war extra aus den USA angereist, um den ersten Aushub vorzunehmen. Desweiteren waren (im Bild von links nach rechts) Paul Nagler, Bügermeister Holzgünz; Bernd Fischer, Vorstand Sparkasse; Urs Hirsiger, Managing Director Kennametal; Michael Vollmer; LHI Leasing; Thomas Unglehrt, Bauunternehmen Unglehrt; Jörg Steinbrink, Architekt; sowie Axel Riese, Baumanagement; beim Spatenstich mit vor Ort.

Es werden 120 Mitarbeiter in den Bereichen Produktion, Advanced Engineering & Design sowie Verwaltung und Vertrieb am neuen Standort beschäftigt sein.

“Mit diesem Spatenstich wird nun ein langfristig geplantes Projekt zur Erweiterung unserer Kapazitäten und der Vereinigung zweier nahegelegener Standorte unter einem Dach umgesetzt. An diesem neuen Standort wird modernste Maschinentechnologie eingesetzt und eine fortschrittliche Konstruktions- und Entwicklungsabteilung angesiedelt. Ein höchst innovativer Fertigungsbereich wird mit einem energieeffizienten Verwaltungsgebäude kombiniert“, so Urs Hirsiger, Managing Director Kennametal Extrude Hone. „Auch möchten wir den lokalen Behörden und Ämtern für ihre Unterstützung bei diesem Projekt danken“, fügte Urs Hirsiger hinzu.

Am neuen Standort in Holzgünz sind zahlreiche Bereiche wie Produktion, Konstruktion und Montage, Lager, Forschung & Entwicklung, Verwaltung, Kundenauftragsfertigung (job shop) und modernste Schauräume unter einem Dach vereint. Hierdurch wird ein verbesserter kontinuierlicher und integrierter Materialfluss innerhalb der Produktionsprozesse gewährleistet. Mit diesem neuen Standort wird das Wachstum von Kennametal Extrude Hone in Europa vorangetrieben, so dass die weltweiten Kunden umso effizienter und schneller unterstützt und beliefert werden können.


mehr News

Illustration
AMB Spezial

Hochleistungs-Bearbeitungszentren von Matsuura

02.09.2014

Matsuura zeigt den Interessenten drei seiner Hochleistungs-Bearbeitungszentren für verschiedene mögliche Arten der Bearbeitung. Im Fokus stehen die Matsuura-5-Achsen-Welt, die mannarme Fertigung und die horizontale 4-Achsen-Bearbeitung. Abgerundet wird das Programm durch eine Fachberatung der Experten und Fräsvorführungen auf dem Stand. Bert Kleinmann, Geschäftsführer der Matsuura Machinery GmbH, erläutert dazu: „Matsuura bietet Bearbeitungszentren für vielfältige Bedürfnisse im [...]


Illustration
AMB Spezial

Druckentlastungsklappen von MöllerWerke

01.09.2014

Erstmalig präsentieren die MöllerWerke auf der AMB 2014 die neuentwickelten Druckentlastungsklappen. Die MöllerWerke betreiben seit vielen Jahren die konsequente Entwicklung und Weiterentwicklung von Schutzabdeckungen, Abdecksystemen und Materialien für Werkzeugmaschinen. In Bearbeitungsräumen von Werkzeugmaschinen, in denen Öle als Kühl-Schmierstoffe eingesetzt werden, kann es immer wieder zu explosionsfähigen Atmosphären kommen. Eine Funkenbildung, entstanden durch den Bearbeitungsprozess, kann [...]


Illustration
AMB Spezial

ToolLink-Portal von Cimsource

29.08.2014

Cimsource präsentiert auf der AMB die Bausteine zur Gestaltung der Supply Chain für die Digitale Fabrik. Zueinander komplementäre Services verbinden Kunden und Lieferanten und fördern die Markenidentität der Lieferanten. Um die Grenzen von Standarddatenbanken zu überwinden, dazu dient das brandneue ToolLink-Portal. Die digitale Supply Chain wird damit bedarfsgerecht von der „Demand“-Side, also im Pull-Prinzip gesteuert. [...]


Illustration
AMB Spezial

Maschinenserie Nano von Supfina Grieshaber

29.08.2014

Die neu entwickelte Planfinish-Maschine Nano von Supfina bietet die Voraussetzungen für funktionierende Dichtflächen . Mit Supfina Nano gelingt es, die gewünschten planen, konkaven oder konvexen Flächen in Bereiche bis zu Bruchteilen eines μm exakt herzustellen. Die Supfina Maschinen-Baureihe Nano im neuen Maschinendesign deckt ein breites Anwendungsspektrum der Planfinish-Bearbeitung ab. Bauteile aus den Bereichen Einspritztechnik, Getriebekomponenten, [...]


Illustration
AMB Spezial

Dreh-Fräszentrum von Heller

28.08.2014

Dreh-/Fräszentren: Heller will mit einem in sich stimmigen Gesamtkonzept Maßstäbe in Sachen Produktivität über alle Baureihen hinweg setzen. Gezeigt werden auf der Messe für den Einstieg in die HSK100-Klasse das Bearbeitungszentrum H 4500, für die leistungsstarke Bearbeitung im 5-Achsbereich das Bearbeitungszentrum FP 4000. Hohes Zerspanvolumen, Leistungsstärke oder die absolute Zuverlässigkeit und entsprechende Verfügbarkeits sind Maßstäbe, [...]