News

Kennametal Extrude Hone baut in Holzgünz

12.04.2013

Mit einem feierlichen Spatenstich am 9. April hat Kennametal Extrude Hone, eine Tochtergesellschaft der Kennametal Inc., den Baubeginn des neuen Firmengebäudes gestartet. Am neuen Firmensitz in Holzgünz wird die Kennametal Extrude Hone ihre beiden bisherigen Standorte in Erkheim und Babenhausen zusammenlegen.

Jim Kohosek (im Bild 4. von links), Vice President Kennametal Inc., war extra aus den USA angereist, um den ersten Aushub vorzunehmen. Desweiteren waren (im Bild von links nach rechts) Paul Nagler, Bügermeister Holzgünz; Bernd Fischer, Vorstand Sparkasse; Urs Hirsiger, Managing Director Kennametal; Michael Vollmer; LHI Leasing; Thomas Unglehrt, Bauunternehmen Unglehrt; Jörg Steinbrink, Architekt; sowie Axel Riese, Baumanagement; beim Spatenstich mit vor Ort.

Es werden 120 Mitarbeiter in den Bereichen Produktion, Advanced Engineering & Design sowie Verwaltung und Vertrieb am neuen Standort beschäftigt sein.

“Mit diesem Spatenstich wird nun ein langfristig geplantes Projekt zur Erweiterung unserer Kapazitäten und der Vereinigung zweier nahegelegener Standorte unter einem Dach umgesetzt. An diesem neuen Standort wird modernste Maschinentechnologie eingesetzt und eine fortschrittliche Konstruktions- und Entwicklungsabteilung angesiedelt. Ein höchst innovativer Fertigungsbereich wird mit einem energieeffizienten Verwaltungsgebäude kombiniert“, so Urs Hirsiger, Managing Director Kennametal Extrude Hone. „Auch möchten wir den lokalen Behörden und Ämtern für ihre Unterstützung bei diesem Projekt danken“, fügte Urs Hirsiger hinzu.

Am neuen Standort in Holzgünz sind zahlreiche Bereiche wie Produktion, Konstruktion und Montage, Lager, Forschung & Entwicklung, Verwaltung, Kundenauftragsfertigung (job shop) und modernste Schauräume unter einem Dach vereint. Hierdurch wird ein verbesserter kontinuierlicher und integrierter Materialfluss innerhalb der Produktionsprozesse gewährleistet. Mit diesem neuen Standort wird das Wachstum von Kennametal Extrude Hone in Europa vorangetrieben, so dass die weltweiten Kunden umso effizienter und schneller unterstützt und beliefert werden können.


Anzeige

weitere News

Illustration

Ice-Vice Gefrierspannen mit der Kraft der Natur

12.02.2016

Der Spannmittelhersteller Witte aus der Lüneburger Heide, findet immer neue Möglichkeiten zur Werkstückspannung. Egal, ob dies auf einem Fräszentrum in der mechanischen Fertigung, oder auf einer Koordinaten- Meßmaschine geschehen soll. Eine Möglichkeit der Werkstückspannung ist die Gefrierspanntechnik. Hier werden die zu bearbeitenden Werkstücke, egal aus welchem Material mittels gefrorenem Wasser einfach auf der Spannplatte eines [...]


Illustration

Neue Wendeschneidplatten von Walter mit RP7-Geometrie

11.02.2016

Die neuen zweiseitigen Wendeschneidplatten von Walter mit der RP7 – Geometrie bieten höchste Prozesssicherheit im Bereich ISO-Drehen – zum einen durch ihre geschliffene Auflagefläche, zum anderen durch das Korbbogendesign mit abgestimmter Schutzfase, die gegen Ausbrüche schützt. Für höhere Standzeiten und geringere Schneidstoffkosten sorgt die Tiger·tec Silver-Beschichtungstechnologie. Zusätzlich lassen sich durch die doppelte Schneidkanten-Anzahl die Kosten [...]


Delcam auf der Metav 2016

10.02.2016

Delcam zeigt auf der diesjährigen Metav wieder ein breites Portfolio an CAM- und CAD-Lösungen sowie Software für das 3D-Messen, einschließlich In Process-Prüfen auf der Werkzeugmaschine. Im Rampenlicht des Messeauftritts steht FeatureCAM in seiner neuesten Version 2016 R1. Und die zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen von Delcams CAM-Allrounder zum 2- bis 5-Achs-Fräsen, Drehen und Drehfräsen, Fräsdrehen sowie [...]


Illustration

Vero Software und m&h Inprocess Messtechnik auf der Metav 2016

09.02.2016

Vero Software  wird erstmalig mit m&h Inprocess Messtechnik auf der Metav auf einem Gemeinschaftsstand vertreten sein. Auf der Messe wird mit dem Produktportfolio der Hexagon Manufacturing Intelligence die gesamte Prozesskette (Programmieren – Drehen/Fräsen – Messen – Dokumentieren) zur Herstellung eines maschinengefertigten Bauteils simuliert. Den Besuchern wird auf diese Weise die Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität [...]


Illustration

Kennametal investiert in Werk Nabburg Steel

08.02.2016

Kennametal hat Investitionen in Höhe von etwa neun Millionen Euro für den Produktionsstandort Nabburg Steel genehmigt. Die Gelder fließen in den nächsten Monaten in die Fertigung und stellen das größte Investitionsvolumen in der bisherigen Werksgeschichte dar. Das Werk Nabburg Steel fertigt Standard- und Sonderwerkzeuge auf höchstem technischen Niveau und weist unter den Beschäftigten einen besonders [...]