Seitenwagenrennen

Bild: Kai-Oliver Schwettma - Fotolia.com

Das Unternehmen Kolb CNC hat ihren Firmensitz in Bad Feilnach, in der Nähe von Rosenheim, und besteht bereits seit 30 Jahren. Derzeit ist das Unternehmen auf drei Standorte in Au mit dem Formenbau und Bad Feilnbach mit der CNC-Teilefertigung im 2D-, 2,5D- und im 3D-Bereich sowie der Montage aufgeteilt.

Kolb Senkerodiermaschine

Die AgieCharmilles Form 30 Senkerodiermaschine von GF Machining Solutions nutzt Kolb für die weitere Bearbeitung im Formenbau. – Bild: fertigung

Mit seinen etwa 28 Mitarbeitern fertigt Kolb eine Vielzahl an Dreh- und Fräsbauteilen in Kleinstserien sowie verschiedener Losgrößen. Das Unternehmen beliefert Branchen wie die Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, den Apparatebau, die Design- und Möbelindustrie und weitere Industriebereiche.

Weiter produziert Kolb für Kunden Muster- und Serienwerkzeuge für die Herstellung unterschiedlicher Kunststoffprodukte. Diese finden sich unter anderem im Fahrzeugbereich oder im Motorradzubehörmarkt. Beispiele sind etwa Tourenkoffer, deren Formen passgenau an die jeweiligen Motorräder konstruiert und gefertigt werden. Ein anderes Beispiel ist eine spezielle abschließbare Box zur Montage an Sonnenschirmen, die mit verschiedenen Werbelabel bestückt werden kann. Diese können direkt im Spritzguss eingebracht werden.

Kolb Formenbearbeitung

Bei der Bearbeitung von Formen für den Spritzguss setzt Kolb auf Maschinen von GF Machining Solutions. – Bild: fertigung

Kolb verarbeitet den vom Kunden geforderten Werkzeugstahl, je nach Anforderung nitrierbar oder härtbar. Darüber hinaus zerspant das Unternehmen Materialien wie Kupfer, Aluminium sowie auch nichtmetallische Produktionsstoffe. Fertige Präzisionsteile werden strengsten Qualitätskontrollen unterzogen. Die Zusammenarbeit von Kolb mit dem Anwender beginnt häufig bereits während des Konstruktionsprozesses. Mit hohem Know-how unterstützt Kolb Anwender bei der optimalen Fertigungsplanung der Formen.

Kolb Formenbau

Das Unternehmen setzt im Formenbau auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Anwender und unterstützt diesen mit hohem Konstruktions-Know-how. – Bild: fertigung

Zeitfaktor minimieren

Um speziell im Formenbau den hohen Zeitfaktor zu minimieren, der mit externen Fräs- und Erodierarbeiten entstand, investierte Kolb vor kurzem in eigene Maschinen. Für Kolb war es wichtig, den Fertigungsprozess zu verbessern und die Wartezeiten zwischen den einzelnen Bearbeitungsschritten zu minimieren.

Kolb Formen Spritzguss

Kolb fertigt unterschiedlichste Formen für den Spritzguss in hoher Präzision. – Bild: fertigung

“Früher ging uns dadurch fast der ganze Benefit flöten. Jetzt haben wir eine deutlich höhere Prozessqualität, wodurch die Bauteile schneller beim Kunden sind”, beschreibt der Geschäftsführer.

Der Kontakt zu GF Machining Solutions resultierte aus früher gekauften Mikron-Maschinen und der Zuverlässigkeit der Maschinen und des Herstellerservices. “Da wir mit den Mikron-Maschinen bisher sehr gute Erfahrungen hatten, lag es nahe, aktuelle GF-Maschinen in die Auswahl einzubeziehen”, sagt Kolb. Voraussetzungen, welche die Maschinen erfüllen sollten, waren für Kolb Verfahrwege, Genauigkeit, Ausstattung und der Preis.

Fertigungsprozesse optimiert

Vor etwa zwei Jahren holte sich Kolb die Mikron VCE 1000 Pro Fräsmaschine ins Haus, um die Wartezeiten bei der Bearbeitung der Formen zu verkürzen. Kurz darauf folgte die AgieCharmilles Form 30 Senkerodiermaschine, wenige Monate danach vervollständigte die AgieCharmilles Cut 300 Sp das Maschinengespann.

Kolb Technologie-Mix

Mit dem Technologie-Mix Fräsen, Senk- und Drahterodieren verkürzt Kolb entscheidend die Lieferzeiten. – Bild: fertigung

Kolb: “Mit den Maschinen von GF Machining Solutions können wir nun unterschiedlichste Anforderungen an die Formen mit sehr hoher Präzision fertigen. Die Kombination von Fräs- und Erodiermaschinen ermöglicht uns eine zeitnahe Fertigung der Spritzgussformen bei überschaubaren Kosten. Unsere Kunden schätzen die kurzen Lieferzeiten.”

Wo früher der Zeitfaktor ausschlaggebend war, kann Kolb nun effizientere Prozesse umsetzen und die Teile auf den jeweiligen Maschinen fertigen. Im weiteren Produktionsprozess werden die gefertigten Spritzgießformen weiterhin extern bemustert, und auch das Spritzen erfolgt auswärts. Der Fertigungsprozess selbst hat sich durch die Maschinen im eigenen Haus jedoch deutlich verbessert, beschreibt Kolb die Vorteile.

Sebastian Kolb

Sebastian Kolb, Geschäftsführer von Kolb Maschinenbau GmbH & Co. KG: “Mit dem Maschinengespann von GF Machining Solutions haben wir nun die Prozessgenauigkeit und vor allem die Fertigungsschritte optimal im Griff.” – Bild: fertigung

Die jeweilige Inbetriebnahme der Maschinen von GF Machining Solutions erfolgte sehr kurz innerhalb von jeweils etwa fünf Tagen. Da die Maschinen in der Standardausstattung geliefert wurden, konnte Kolb sofort mit der Fertigung der Formen beginnen.

Agie Charmilles Cut

Spezielle Bauteile fertigt Kolb hochpräzise mit der kürzlich angeschafften AgieCharmilles Cut 300 Sp von GF Machining Solutions. – Bild: fertigung

“Für unsere Aufträge genügt die Standardausstattung völlig”, meint Kolb und ergänzt: “Muss eine Oberfläche eine höhere Genauigkeit aufweisen, sind die Programme und die Bearbeitungszeiten entsprechend länger ausgelegt.” Für hochglanzpolierte Oberflächen an Formen, sofern gefordert, greift Kolb auf einen externen Betrieb zum Polieren zurück. Die Formen werden mit der Fräsmaschine vorbearbeitet und, sofern erforderlich, mit den Erodiermaschinen finalisiert.

Zudem stehen im Betrieb drei Roboterzellen, die im Verbund mit weiteren Mehrachsmaschinen bei Kolb für die Teilefertigung eingesetzt werden. Dadurch kann jeder der Maschinenbediener gleichzeitig mehrere Maschinen betreuen, die auf größere Stückzahlen ausgelegt sind.

Meine Meinung

Effiziente Prozessbeherrschung

Weg von outgesourcten Prozessen, hin zu einer Konzentration von Bearbeitungstechnologien und der Prozesssicherheit im eigenen Haus. Diesen Schritt ging der Formenbauer Kolb CNC und fährt damit bisher sehr erfolgreich. Wo vorher eher die Wartezeiten dominierten, bis zugearbeitete Teile gefräst oder erodiert waren, punkten nun automatisierte Prozesse mit hoher Teilequalität, die dem Unternehmen einen entscheidenden Vorteil zum Mitbewerb garantiert. Kolb hat seine Fertigungsprozesse optimal im Überblick und kann nun freigesetzte Ressourcen für weitere Aufträge nutzen.

Martin Droysen

Aktuell werden verschiedene Maschinen zum Drehen und Fräsen in drei, vier und fünf Achsen in zwei Schichten eingesetzt. Für Kolb ist die Automatisierung ein Schlüssel zu mehr Effizienz und höherer Qualität auch beim Werkzeug- und Formenbau. Darüber hinaus sollen die Fertigungsstandorte nach Au zusammengeführt werden, sagt Kolb: “Damit verknüpfen wir noch effizienter die CNC-Fertigung mit dem Werkzeug- und Formenbau.”

Martin Droysen

Kontakt:
Sebastian Kolb Maschinenbau GmbH & Co. KG, D-83075 Bad Feilnbach, Tel.: 08066/88488-0

GF Machining Solutions GmbH, D-73614 Schorndorf, Tel.: 07181/926-0, AMB Halle 7, Stand D32