Elektromotorenblechpakete

Elektromotorenblechpakete aus μm-genauen Elektroband- Stanzteilen: Aufgrund ihrer hohen Qualität und Präzision sind die Bauteile der Erich Grau GmbH in allen Schlüsselindustrien vertreten. - Bild: Okamoto Europe

Hersteller von Geräten, Maschinen und Fahrzeugen haben stets die Möglichkeit, Bauteile unterschiedlicher Qualität zu verbauen. Das hat signifikante Auswirkungen auf den Preis, aber auch die Haltbarkeit und die Zuverlässigkeit der damit ausgerüsteten Produkte, etwa im Elektronikbereich.

Schleifmaschine ACC-208CHiQ

Grau setzt unter anderem auf Okamoto Schleiftechnologie, wie die neue Doppelständer-Schleifmaschine ACC-208CHiQ. – Bild: Okamoto Europe

Günther Grau, Geschäftsführer des gleichnamigen Stanzwerkes: “Mit Elektromotoren, Transformatoren und Generatoren, die mit unseren hochwertigen Bauteilen ausgerüstet werden, sind Hersteller auf der sicheren Seite. Das wird geschätzt und am Markt honoriert.”

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Im hochmodernen Sersheimer Stanzwerk für Elektrobleche produziert das Familienunternehmen seit 1952 aktuell mit 150 Mitarbeitern auf rund 10.000 Quadratmeter Flachstanz- und Stanzbiegeteile insbesondere aus Elektroband oder Kalt- und Spaltband sowie Edelstahl für die Elektroindustrie, den Automobilbau, die Luft- und Raumfahrt, den Maschinenbau sowie die Klima- und Haustechnik. Wichtige Erfolgsparameter für Grau sind dabei ein hochmotiviertes und kompetentes Mitarbeiterteam sowie modernste Produktionstechnologie.

Jüngste Investition ist die neue Doppelständer-Flachschleifmaschine ACC-208CH-iQ des Schleifmaschinenherstellers Okamoto, die im Werkzeugbau eingesetzt wird. Mit der Hochpräzisionsanlage schleifen die Experten bei Grau ebene Platten aus Stahl sowie Platten mit Hartmetalleinsätzen, die die Basiskomponenten der Stanzwerkzeuge des Unternehmens darstellen.

Spezielle Stanzwerkzeuge

Über diese Platten laufen dann 0,2 bis 0,5 Millimeter starke Elektrobänder, aus denen die speziellen, durch das Stanzwerkzeug definierten Formen ausgestanzt werden. Diese Stanzteile werden als lose aufgereihte Bleche oder zu Paketen verschweißt, genietet, stanzpacketiert oder per Backlack miteinander verbacken geliefert.

Stanzpaketiernoppen

Ausgestanzte Einzelbleche werden mit Hilfe von sogenannten “Stanzpaketiernoppen“ zu einbaufertigen Paketen verarbeitet. – Bild: Okamoto Europe

Grau: “Unsere schnelllaufenden Stanzautomaten arbeiten im 3-Schichtbetrieb mit bis zu 700 Hüben/min und sind für den Einsatz von Folgeverbundwerkzeugen mit Hartmetallschneidteilen optimiert. Die Platten dieser Werkzeuge als Grundlage müssen ultrapräzise parallel geschliffen sein, damit die Stanzwerkzeuge eben schließen und die benötigten Blechformen mit höchster Wiederholgenauigkeit gestanzt und dann ohne Versatz übereinander gestapelt werden können.”

Hohe Präzisionsanforderungen

In großen Teilen des Werkzeugbaus setzt das Unternehmen daher unter anderem auf Okamoto-Schleiftechnologie.

Günther Grau Bernd Goll

Günther Grau (links), Geschäftsführer der Erich Grau GmbH, und Bernd Goll, Okamoto Werksvertretung in Süddeutschland, mit dem Stanzstreifen eines Stanzwerkzeuges für Elektromotorenbleche. – Bild: Okamoto Europe

So erfüllt die neue Doppelständer-Schleifmaschine ACC-208CH-iQ die hohen Präzisionsanforderungen. Bernd Goll, Maschinenspezialist und Werksvertretung von Okamoto für Süddeutschland: “Mit dem eigenen Werkzeugbau ist Grau direkt und nah an der Fertigung, so dass alle Folgeverbundwerkzeuge optimal auf das Endprodukt abgestimmt werden können. Das ergibt kurze Wege und sichert die extrem gute Qualität.”

Die neue Doppelständer-Schleifmaschine erfüllt für Grau genau seine Anforderungen. Neben hoher Qualität, dem Erreichen der strengen Toleranzvorgaben und einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis schätzt er die robuste Bauweise unter anderem mit dem speziellen Mineralguss des Maschinenbetts sowie die langlebige und wartungsarme Technologie.

Stabiles Maschinenkonzept

Das 15 Tonnen schwere Maschinenkonzept macht die ACC-CHiQ nahezu unempfindlich gegen mechanische Störungen und Schwingungen. Die Antriebsleistung des Motors ist mit 22 kW rund dreimal so hoch wie bei ähnlichen Standard-Ständermaschinen.

Okamoto Doppelständer-Flachschleifmaschine

Mit der Okamoto Doppelständer-Flachschleifmaschine ACC-208CH-iQ schleift die Erich Grau GmbH ebene Platten aus Stahl mit und ohne Hartmetalleinsätze. – Bild: Okamoto Europe

Die Abrichtzeit wird durch einen hydraulischen Überkopfabrichter im Schruppzyklus und anschließendem Abrichten im Schlichtzyklus mittels des integrierten Drei-Punkt-Tischabrichters wesentlich verkürzt. Die benutzerkonzipierte iQ-Software vereinfacht die Dateneingabe über Touchscreen. Darüber hinaus wird die Einrichtzeit stark reduziert.

Weiterhin sind alle Führungen auf hohe Präzision und ruhigen Lauf ausgelegt, trotz hoher möglicher Verfahrgeschwindigkeiten. Die Querführungen lassen sich mechanisch einstellen und sind jederzeit einfach bei Bedarf nachzujustieren. Hierbei muss nicht über die CNC kompensiert werden. Das ermöglicht eine höhere Oberflächengüte sowie Ebenheit. Goll: “Die Geradheitsmessdaten der Maschine liegen bei 0,8 µm auf 900 Millimeter.”

Grau zieht sein Fazit: “Mit starken Technologiepartnern an der Seite wollen wir auch in Zukunft den Anforderungen des Markts immer einen Schritt voraus sein. Und mit unseren Investitionen geben wir darüber hinaus deutliche Bekenntnisse und Signale zum Standort Deutschland und den qualifizierten Arbeitsplätzen, die wir hier schaffen und erhalten.”

Kontakt:
Erich Grau GmbH, D-74372 Sersheim, Tel.: 07042/8363-0

Bernd Goll Industrievertretungen, D-75438 Knittlingen, Tel.: 07043/951361

Okamoto Machine Tool Europe GmbH, D-63225 Langen, Tel.: 06103/201-100, AMB Halle 8, Stand C54