Das universell einsetzbare und hochproduktive Tiefbohr-Fräszentrum TFZ 2L-1000 bietet zwei Technologien in einer Maschine und ermöglicht so die individuelle Bearbeitung komplexer kubischer Werkstücke.

Das universell einsetzbare und hochproduktive Tiefbohr-Fräszentrum TFZ 2L-1000 bietet zwei Technologien in einer Maschine und ermöglicht so die individuelle Bearbeitung komplexer kubischer Werkstücke.

Die Weimat AG steht für höchste Qualität beim Schleifen, CNC-Fräsen und -Drehen sowie bei der Elektroerosion. Das Unternehmen mit Sitz im belgischen Eupen fertigt kleine und große Serien und übernimmt auch den Bau von Prototypen. Die Kunden von Weimat stammen unter anderem aus dem Maschinenbau, der Automobilbranche sowie der Verpackungs-, Textil-, Medizin- und Raumfahrtindustrie. „Unsere Erfahrung im Formen- und Werkzeugbau für Aluminium und Kunststoff ermöglicht es uns, hochqualitative und trotzdem preisgerechte Leistungen zu erbringen“, so Alex Weiss, Geschäftsführer der Weimat AG. „Eine wichtige Voraussetzung dafür ist auch unser hochmoderner Maschinenpark.“

Im Jahr 2013 entschied sich Weimat, seinen Maschinenpark um ein Tiefbohr-Fräszentrum TFZ 2L-1000 von Samag zu ergänzen. „Als Ersatz für unser altes Bohr-Fräszentrum suchten wir

Samag Bohren

Mit den Tiefbohr-Fräszentren vom Typ TFZ 2L-1000 können Bohrungen mit einer Präzision von ± Zweihundertstelmillimeter (± 20 µm) in kubische Werkstücke eingebracht werden.

nach einer mittelgroßen Maschine für die zerspanende Bearbeitung kubischer Präzisionsteile für die Automobil- und Lebensmittelindustrie in einer Aufspannung“, erinnert sich Weiss. Bei den Teilen handelt es sich um komplexe Formenbauteile und -aufbauten mit einer großen Bandbreite an Varianten und unterschiedlichen Ausführungen. Heute werden diese Präzisionsteile bei Weimat auf dem Tiefbohr-Fräszentrum für die 4-Seiten-Komplettbearbeitung zunächst rundherum gefräst und anschließend mit Bohrungen für die Kühlung versehen – mit einer Präzision von ± 20 µm. Auch das Einbringen von Tieflochbohrungen zählt zu den Bearbeitungsschritten, die auf der TFZ vorgenommen werden. Das Tiefbohr-Fräszentrum erfüllte die hohen Anforderungen des Unternehmens an Qualität, Service und Preis und konnte auch im Betrieb auf ganzer Linie überzeugen. „Die TFZ 2L-1000 eignet sich optimal für unsere Bearbeitungsprozesse“, erläutert der Geschäftsführer. Konkret überzeugten ihn neben der einfachen Handhabung und Präzision vor allem die Schnelligkeit und Flexibilität der Maschine.

Auf einen Blick

Vorteile TFZ-Baureihe von Samag

  • Tiefbohren und Fräsen in einer Maschine
  • 4-Seiten-Komplettbearbeitung in einer Aufspannung
  • Baureihe nach Bohrdurchmesser, Bohrtiefen, Verfahrwegen, NC-Rundtischen und Tischbelastungen in fünf Baugrößen unterteilt
  • hohe Bohr- und Fräsleistungen durch extrem steife Maschinenstruktur
  • schwenkbare Bohr- und Fräseinheit und NC-Rundtisch ermöglichen alle Bearbeitungen inklusive der Tiefbohrungen unter zwei Winkeln
  • kompakte Bauweise mit integrierter Ölrückführung und -filtration
  • hohe Prozesssicherheit durch Überwachung von Durchflussmenge, Druck, Vorschubkraft und Leistungsaufnahme an der Spindel
  • sehr gute Belademöglichkeit und Werkstückzugänglichkeit durch begehbare Maschinenverkleidung
  • optimierte Soft- und Hardware
  • hohe Maschinensicherheit und Energieeffizienz

 

Hohe Produktivität

Samag 4-Seiten-Komplettbearbeitung

Für die 4-Seiten-Komplettbearbeitung werden die Präzisionsformteile zunächst rundherum gefräst.

Die TFZ arbeitet nicht nur wesentlich präziser als die bisher von Weimat genutzte Bohr-Fräs-Maschine. Sie ist auch doppelt so schnell und damit zweimal so produktiv. „Außerdem kommt das neue Tiefbohr-Fräszentrum hervorragend mit unserer Teilevielfalt zurecht. Unsere Teile passen einfach gut auf die Maschine, sowohl im Bereich Formenbau als auch im Bereich der mechanischen Bearbeitung von Teilen für die Luft- und Raumfahrt und den Automotive-Bereich“, so Weiss. Dabei spielt das einfache Handling der Maschine eine entscheidende Rolle: Aufgrund einer begehbaren Maschinenverkleidung sind die Arbeitsräume der TFZ-Maschinen von allen Seiten hervorragend zugänglich. Damit bieten sie sehr gute Belademöglichkeiten und

Samag Maschinenbedienung

Optimale Maschinenbedienung und Einsicht in den Arbeitsraum durch groß dimensionierte Fenster. Dank begehbarer Maschinenverkleidung ist die Maschine für die Einrichtung und Beladung hervorragend zugänglich.

Werkstückerreichbarkeit. Diese Eigenschaften machen die Tiefbohr-Fräszentren von Samag äußerst servicefreundlich, vereinfachen die Arbeit des Maschinenführers und optimieren die Rüstzeiten durch einen beschleunigten Wechsel zwischen den Fräs- und Bohrbearbeitungen.

Mit seinen universell einsetzbaren und hochproduktiven Tiefbohr-Fräszentren der TFZ-Baureihe – insgesamt sind fünf Baugrößen erhältlich – bietet Samag zwei Technologien in einer Maschine und ermöglicht so die individuelle Bearbeitung komplexer kubischer Werkstücke. Die Anlagen sind für die 4-Seiten-Komplettbearbeitung von Werkstücken mit einem Gewicht von bis zu 50 t ausgelegt. Die optimierte Bohr-Fräseinheit gewährleistet höchste Stabilität und große Stützweiten durch den Gantry-Antrieb mit zwei Schwenklagern. Die extrem steife Maschinenstruktur garantiert äußerste Präzision sowie höchste Bohr- und Fräsleistungen. Eine schwenkbare Bohr- und Fräseinheit und ein NC-Rundtisch ermöglichen alle Bearbeitungen inklusive der Tiefbohrungen unter zwei Winkeln. Die Prozessüberwachung wie Vorschub-, Kühlmitteldruck- und Kühlmittelflusskontrolle garantieren eine hohe Prozesssicherheit.

Weimat  BAZ

Weimat produziert auf den beiden baugleichen Tiefbohr-Fräszentren vom Typ TFZ 2L-1000 komplexe Formbauteile und Aufbauten für die Luft- und Raumfahrt und die Automotive Industrie.

Diese Eigenschaften der TFZ sowie die hervorragende Zuverlässigkeit des Bearbeitungszentrums im Produktionsalltag bewog Weimat, bereits nach kurzer Zeit eine weitere baugleiche Maschine bei Samag zu bestellen. Die zweite TFZ 2L-1000 wurde Ende 2014 in Betrieb genommen. Auch den Service von Samag bewertet der Weimat-Geschäftsführer sehr positiv: „Die Zusammenarbeit ist gut, die Qualität der Tiefbohr-Fräszentren stimmt. Ich würde mich bei Bedarf jederzeit wieder für eine Maschine von Samag entscheiden.“

Kontakt: