AMB: Erfolgreiche Expansion in den Iran

„Wir wussten zwar, dass nach dem Ende der internationalen Sanktionen gegen das Land das Interesse der Wirtschaft groß ist. Mit dieser extremen Nachfrage haben wir jedoch nicht gerechnet”, sagen Messe-Geschäftsführer Ulrich Kromer von Baerle und Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW.

90 Aussteller aus elf Ländern werden vom 30. Mai bis zum 1. Juni im Boostan Goftegoos Exhibition & Conference Center in Teheran bei der Erstauflage der AMB Iran dabei sein. Geplant waren für die Erstveranstaltung zunächst nur kleinere Präsentationsflächen, jedoch werden bereits in diesem Jahr einige Aussteller Maschinen zeigen. Zahlreiche technologisch führende Unternehmen der Branche sind vertreten (u.a. Bucci Automations S.p.A., DMG Mori Europe Holding AG, Grob-Werke GmbH & Co. KG, Gühring KG, Index-Werke GmbH & Co. KG, Jobs SpA, MAG IAS GmbH, Maschinenfabrik Berthold Hermle AG, Walter AG).

Darüber hinaus werden rund 25 Firmen im Rahmen der Konferenz ihre technologische Leistungskompetenz sowie ihre Innovationen in der Fertigungstechnik einem ausgewählten Fachpublikum präsentieren und in so genannten Matchmakings wird der Dialog zwischen Fachbesuchern sowie den internationalen Industrievertretern aus den Firmen vertieft.

Mit der AMB, Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung, hat die Messe Stuttgart im zweijährigen Turnus eine Leitveranstaltung für die Werkzeugmaschinen- und Präzisionswerkzeugbranche auf europäischer Ebene etabliert. Die Fachmesse belegt das gesamte Stuttgarter Messegelände und zieht mehr als 90.000 Besucher an.

Der VDW veranstaltet die Weltleitmesse der Branche, die EMO Hannover, und ist bei der AMB Iran Mitveranstalter.

Ideelle Träger der AMB Iran sind der VDMA Fachverband Präzisionswerkzeuge und der VDMA Fachverband Mess- und Prüftechnik. Das Ziel der Partner ist die Etablierung einer internationalen Plattform für Fertigungstechnik für den iranischen Markt und die angrenzenden Nachbarländer.

AMB Iran Exhibition & Conference findet von 30.5. – 1.6.2016 in Teheran statt

Kontakt: Landesmesse Stuttgart GmbH, www.messe-stuttgart.de