Junge Besucher auf der AMB 2018

Die AMB bot ein umfangreiches Rahmenprogramm für den Nachwuchs in der Metallbearbeitung. - Bild: Messe Stuttgart

Als bisher erfolgreichste und größte AMB aller Zeiten hat die AMB 2018 ihre Tore nach fünf Messetagen geschlossen.

Digitalisierung, AMB 2018
Die Digitalisierung in der Produktion war das Top-Thema der AMB 2018. - Bild: Messe Stuttgart

"Aussteller, Besucher und natürlich auch die Messe Stuttgart sind positiv gestimmt – die AMB war ein voller Erfolg", freut sich Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung.
"Gerade im Hinblick auf die Digitalisierung in der Produktion wurde viel geboten", ergänzt Kromer. Vom Digital Way, über die Showcases bis hin zu den Ständen der Aussteller.

Wer in den vergangenen fünf Tagen auf dem Stuttgarter Messegelände in den Hallen der AMB unterwegs war, der blickte in rundum zufriedene Gesichter. Ob Aussteller oder Besucher: Die AMB 2018 erfüllte nicht nur alle Erwartungen, sie brach auch sämtliche Rekorde. "Mit 1.553 Ausstellern auf nun mehr als 120.000 Brutto-Quadratmetern Ausstellungsfläche und 91.016 Besuchern setzt die AMB auf dem Stuttgarter Messegelände neue Maßstäbe", verkündet Kromer. Das Einzugsgebiet der AMB hat sich signifikant vergrößert 18 Prozent der Fachbesucher kamen aus 83 Ländern zur AMB nach Stuttgart.

Jetzt vormerken

Vom 15. – 19. September 2020 feiert die AMB ein rundes Jubiläum

Präzision, Metallbearbeitung, AMB 2018
Auf der AMB 2018 zeigen Aussteller Präzision in der Metallbearbeitung. - Bild: Messe Stuttgart

Aber nicht nur die Messe Stuttgart zeigt sich zufrieden. Auch die Aussteller und Partner in den zehn restlos ausgebuchten Hallen sind von ihrer AMB-Beteiligung und dem Stellenwert der internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung für die Branche überzeugt.

Dieser Erfolg bestätigt die Messe Stuttgart laut Kromer darin, die im Rahmen ihres Masterplans 2025 angekündigten Pläne zu Erweiterungen, wie den Bau zusätzlicher Parkplätze, einer neuen Halle 11 sowie eines zweiten Kongresszentrums im Westen des Messeareals, zu forcieren.

Hohe Besucherqualität und Investitionsfreude überzeugen

Fachbesucher, AMB 2018
Mehr als 91.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland fanden ihren Weg nach Stuttgart. - Bild: Messe Stuttgart

Die Besucherqualität überzeugt auf hohem Niveau. Rund drei Viertel gaben an, bei Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen beteiligt zu sein und 78 Prozent kamen mit konkreten Kauf- und Investitionsabsichten zur Messe. Mit 36 Prozent machte der Maschinenbau den größten Anteil der Besucherbranchen aus. Danach folgten die metallbe- und verarbeitende Industrie mit 27 Prozent, Automobilindustrie / Fahrzeugbau mit 18 Prozent, gefolgt von Werkzeug- und Formenbau mit 12 Prozent und die Metallbaubetriebe mit 10 Prozent. Mehr als ein Drittel der Besucher gaben an, nur die AMB und sonst keine andere Messe zu besuchen.
Mehr als die Hälfte ist sich sicher, dass die Bedeutung der AMB weiter steigen wird. Weiterempfehlen würden die AMB 88 Prozent der Besucher. nh

Über die AMB

Zur AMB 2018 in Stuttgart präsentierten 1.553 Aussteller auf einer Fläche von mehr als 120.000 Bruttoquadratmetern Innovationen und Weiterentwicklungen für spanende und abtragende Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Messtechnik und Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Industrial Software & Engineering, Bauteile, Baugruppen und Zubehör. Unterstützt wird die AMB 2018 von den ideellen Trägerverbänden VDMA Fachverband Präzisionswerkzeuge, VDMA Fachverband Software und Digitalisierung sowie VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken.