Die Supfina Maschinen-Baureihe Nano deckt ein breites Anwendungsspektrum der Planfinish-Bearbeitung ab.

Die Supfina Maschinen-Baureihe Nano deckt ein breites Anwendungsspektrum der Planfinish-Bearbeitung ab.

Die Supfina Maschinen-Baureihe Nano im neuen Maschinendesign deckt ein breites Anwendungsspektrum der Planfinish-Bearbeitung ab. Bauteile aus den Bereichen Einspritztechnik, Getriebekomponenten, Hydraulik oder Motorenbauteile können in engsten Toleranzen im zehntel Mikrometer-Bereich gefertigt werden – und das bei höchster Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Einfache Bedienung und geringer Platzbedarf bei niedrigen Anlagenkosten sind Voteile. Auch die maximal möglichen Maße: Werkstücklängen von 150 mm, Werkstückdurchmesser von 100 mm und Bearbeitungsdurchmesser von 50 mm bei einer Spindeldrehzahl von bis zu 30.000 U/min sind realisierbar.

Ob Kleinstserienfertigung etwa im Prototypenbau oder Serienfertigung in flexiblen Produktionslinien: Die Supfina Nano deckt den gesamten Aufgabenbereich ab. Je nach Einsatzzweck ist die Einrüstung von verschiedenen Spannsystemen auf derselben Maschine möglich. Die Anlage ist sehr kompakt aufgebaut und hat dank des neuen Designs einen sehr gut zugänglichen Arbeitsraum, der kürzeste Rüstzeiten ermöglicht.

„Supfina hat mit der Neuentwicklung der Nano kompromisslose Präzisions- und Leistungsoptimierung mit effizienter Kostenoptimierung vereint“, so Rainer Waltersbacher, Geschäftsführer der Supfina Grieshaber GmbH & Co. KG.

Kontakt: Supfina Grieshaber GmbH & Co. KG, www.supfina.com
AMB Halle 8, Stand B54