Cimsource präsentiert das neue ToolLink Portal.

Cimsource präsentiert das neue ToolLink Portal.

Um die Grenzen von Standarddatenbanken zu überwinden, dazu dient das brandneue ToolLink-Portal. Die digitale Supply Chain wird damit bedarfsgerecht von der „Demand“-Side, also im Pull-Prinzip gesteuert.

Mit dem ToolLink Portal bestimmt der Werkzeugverbraucher das Datenspektrum, die geforderte Datenqualität und die zu hinterlegenden Merkmale. ToolLink übernimmt die Kommunikation zu den Lieferanten, die Datenprüfung und sichert die Verwendung von Standards.

Der besondere „Kick“: Die Datenbanken der Vorzugslieferanten oder öffentlich zugängliche Datenquellen wie ToolsUnited oder GTDE können direkt hinterlegt werden. Ob Standard- oder Sonderwerkzeug, der Werkzeugverbraucher arbeitet ausschließlich aus seinem ToolLink-Portal heraus.

Kontakt: Cimsource GmbH, www.cimsource.com
AMB Halle 4, Stand A37