Der Linearhammer mit Servo-Technologie eröffnet neue Perspektiven für das Präzisionsschmieden.

Der Linearhammer mit Servo-Technologie eröffnet neue Perspektiven für das Präzisionsschmieden. Bild: Schuler

Produktentwicklung, Verfahrensplanung und Werkzeugfertigung gehören ebenfalls zum Leistungsumfang

„Wir sind der Spezialist zur Kalt-, Halbwarm- und Warmumformung mit über 100 Jahren Erfahrung“, bringt es Geschäftsführer Jochen Früh auf den Punkt, „darunter auch mit Hämmern von Bêché und Spindelpressen von Müller Weingarten. Unseren Anlagen produzieren in verschiedenen Baugrößen die unterschiedlichsten Schmiede-Teile in höchster Qualität, und dies zu niedrigen Stückkosten. Damit unsere Kunden mit Stolz sagen können: ‚Das ist ein Teil von mir‘.“

Vertretungen in 40 Ländern und 900 Service-Mitarbeiter weltweit sorgen dabei für kurze Wege auch zu den Märkten in China, Indien, Russland und den USA: „Wir sind überall für unsere Kunden da“, sagt Jochen Früh. Beispiele für technologischen Innovationen sind der Linearhammer mit Servo-Technologie, der neue Perspektiven für das Präzisionsschmieden eröffnet; oder durch die Technologie EHF („Efficient Hydraulic Forming“), die den Energiebedarf von hydraulischen Schmiedepressen um bis zu 60 Prozent senkt.

Kontakt: Schuler AG, www.schulergroup.com
EMO Halle 18, Stand E06