René Gerber, BS Power, Teile-Wendestation

Die BS Power mit Teile-Wendestation entgratet gleichmässig und poliert effizient. - Bild: Gerber

Die Maschinenpalette von Gerber umfasst Maschinen zum präzisen Entgraten, Kantenverrunden und Polieren. Das Unternehmen ist Spezialist im Bereich Mikropräparation der Schneidkanten von Zerspanungs- und Stanzwerkzeugen.

Nun hat Gerber das leistungsstarke Transfer-Bürst-Entgratsystem BS Power entwickelt. Die Hochleistungsmaschine BS-Power verfügt über einen oder zwei Planetenbürstköpfe und kann Werkstücke bis zu einem Durchmesser von 400 mm oder beidseitig bis 180 mm prozesssicher und gleichmässig entgraten und polieren. Dabei macht sie weder vor starken Graten noch vor kleinsten Konturen halt.

Die Gerber Bürst-, Polier- und Entgratmaschinen können eingesetzt werden, wenn es gilt, flache Werkstücke mit Durchstellungen oder Taschen mit hoher Präzision zu entgraten und definiert in einem engen Toleranzfeld zu verrunden. Die Maschine ist universell einsetzbar und das ganze Konzept basiert auf modularer Bauweise. So können die Maschinen auf die Ansprüche des Anwenders spezifisch zusammengestellt werden.

Schnittkantenpräparation mit der BP-MX

René Gerber Maschinenbau, Anlage BP MX
Bürstmaschine BP-MX zur Schneidkantenpräparation in Kombination mit der Bürst-Technologie Diaflex ist bei einigen Werkzeugherstellern bereits eingeführt und liefert gute Ergebnisse beim Verrunden von HM-, CBN-, und PKD-Schneidplatten. - Bild: Gerber

Für die definierte Schneidkantenpräparation von Wendeplatten, Profilschneidplatten, Bohr- und Fräswerkzeugen, Stanzstempeln, Matrizen und anderen Werkzeugen ist die Gerber-Bürst-Poliertechnologie besonders kostengünstig, prozesssicher und bewährt. Mit der Technologie können definierte Radien im 0,01 mm-Bereich erzeugt werden sowie die Schneidkantenoberfläche, sprich Schartigkeit der Schneide, um den Faktor 3 reduziert und Spanflächen oder Nuten poliert werden.

Dank der Weiterentwicklung der Bürstanlage BP-MX und der Entwicklung der Bürstentechnologie Diaflex, welche auf einem aus Cellulose gewonnenen Naturmaterial mit Zusatz von Diamant basiert, wird es möglich den Prozess der Schneidkantenpräparation wirtschaftlicher zu gestalten. Die Bürste hat im Vergleich zu den bisher bekannten Diamantbürsten eine hohe Temperaturbeständigkeit bis 160° Grad. Die homogene Verteilung der Diamantkörner über die ganze Borste sowie der hohe Kornanteil verleihen der Bürste eine sehr hohe Polierleistung.

Das Bearbeitungssystem der BP-MX zusammen mit der Diaflex-Bürst-Technologie eröffnet neue Möglichkeiten in der Schneidkantenpräparation, insbesondere bei der Bearbeitung von großen Losgrößen. Kürzere Bearbeitungszeiten, geringere Verschmutzung und konstante Diamantsättigung sind genau die Parameter, die für eine Automatisierung
des Prozesses notwendig sind.

Auf der EMO Hannover 2017 vom 18. bis 23. September zeigt Gerber die neuen Anlagen und die innovative Generation von Diamantbürsten. jd

Halle 11 Stand E19