HAM, Trochoidfräser, HAM 40-5191, HAM 40-5291

Die neuen Trochoidfräser HAM 40-5191 (oben) und HAM 40-5291 (unten) und ermöglichen ein sehr hohes Zerspanvolumen und lange Standzeiten. - Bild: HAM Hartmetallwerkzeugfabrik Andreas Maier GmbH

Bereits im vergangenen Jahr hat HAM den Trochoidfräser 40-5091 für 2,0xD und 2,5xD am Markt eingeführt. Mit der Programmerweiterung reagiert das Unternehmen nun auf die starke Nachfrage von Anwenderseite nach längeren Schneiden.

Die neuen Schaftfräser HAM 40-5191 in Schneidlänge von 3xD und HAM 40-5291 in Schneidlänge von 4xD eignen sich besonders zum Trochoidal- und Hochgeschwindigkeitsfräsen. Der Einsatzbereich dieser Werkzeuge liegt bei unterschiedlichen Stahlsorten, Inox, Grauguss und Titan. Die fünfschneidigen Werkzeuge sind aus speziellem Vollhartmetall (VHM) hergestellt und mit einer verschleißfesten Beschichtung versehen. Mit Schneidlängen von 3xD und 4xD profitiert der Anwender von deutlich kürzeren Bearbeitungszeiten.

Aufgrund der langen Werkzeugstandzeit kann HAM die grundlegende Basis für eine hohe Prozesssicherheit bei gleichzeitig geringen Werkzeugkosten schaffen.

Beide Typen verfügen über spezielle Spanbrecher. Hiermit wird ermöglicht, dass die Späne entsprechend kurz bleiben und kontrolliert aus dem Spanraum der Werkzeuge transportiert werden. Gleichzeitig wird verhindert, dass sich lange Späne im Werkstück verfangen und sich der Maschinenraum unkontrolliert mit Spänen füllt.

Wichtige konstruktive Merkmale der Werkzeuge sind zudem die Schneidenteilung sowie die Spiralsteigung. Beide Kriterien wirken sich auf die Laufruhe aus und reduzieren so den Werkzeugverschleiß. Bei der Auswahl der Spiralsteigungen wurde zudem darauf geachtet, dass bei beiden Werkzeugtypen jeweils fünf ACP (Axial Contact Points) vorhanden sind. Hiermit wird erreicht, dass sich die Werkzeuge im weitesten Sinn am Bauteil abstützen. Somit ist ein kontinuierlicher Zerspanungsprozess möglich.

Die Version 40-5191 gibt es in Durchmessern von 6 bis 20 mm, der HAM 40-5291 ist in Durchmessern von 10 bis 20 mm erhältlich. Anwenderspezifische Werkzeugauslegungen sind auf Anfrage möglich.

Die neuen Fräser und weitere Ausschnitte aus dem umfangreichen Portfolio zeigt HAM auf der EMO Hannover 2017 vom 18. bis 23. September. jd

Halle 4 Stand B38