Innovationen in Hülle und Fülle

Boehlerit: Der Allianzpartner von LMT hat für das Fräsen von rostfreien Werkstoffen eine neue Schneidstoffinnovation entwickelt. Für die neuen Fräs-Wendeschneidplatten LCM45M (ISO-Anwendungsbereich M40 bis M45) wird ein Feinstkornsubstrat mit hohem Kobaltgehalt verwendet, das ideal auf die wichtigen Bearbeitungseigenschaften wie Zähigkeit bei gleichzeitiger Verschleißfestigkeit abgestimmt ist. Während der hohe Kobaltgehalt Ausbrüchen entgegenwirkt, sorgt das Feinstkorn zudem für eine gute Kantenstabilität.
www.boehlerit.com
EMO Halle 4, Stand E54

Bosch rexroth

Mit Open Core Interface stellt Bosch Rexroth eine neue Schnittstellentechnologie für die Rexroth-Steuerungen bereit. Bild: Bosch Rexroth

Bosch Rexroth: Eine höhere Produktivität durch intelligente Funktionen bestimmt immer stärker die Wettbewerbsfähigkeit von Werkzeugmaschinen. Maschinenhersteller suchen darum nach Möglichkeiten, ihren Erfolg mit neuen und teilweise einzigartigen Funktionen abzusichern und gleichzeitig ihr Know-how zu schützen. Rexroth erfüllt diese Anforderungen im Rahmen von Open Core Engineering.
www.boschrexroth.de
EMO Halle 25, Stand B32

Burkhardt+Weber: Im Jahr des 125. Bestehens präsentiert sich das Unternehmen gemeinsam mit dem Mutterkonzern Indústrias Romi S.A. auf der EMO. Romi zeigt Auszüge seines Produktportfolios im Drehen und Vertikalfräsen. BW präsentiert eines der leistungsstärksten BAZ aus seiner erfolgreichen MCX-Baureihe – die MCX 1400 mit 14 t Beladung und 80 kW Spitzenleistung bei 3500 Nm.
www.burkhardt-weber.de
EMO Halle 12, Stand D34

Cimatron

Visualisierung einer Swiss-style-Maschine mit Führungsbuchse in Virtual Gibbs 10.5. Bild: Cimatron

Cimatron: Der Anbieter von CAD/CAM-Lösungen stellt die neue Version der CAM-Software Virtual Gibbs vor. Sie ist geradezu gespickt mit verbesserten und neuen Funktionen, mit denen sich CNC-Werkzeugmaschinen selbst bei anspruchsvollsten Geometrien schneller und einfacher programmieren lassen. Virtual Gibbs 10.5 verfügt beispielweise über neue Modi für die Auswahl einer Schnittebene, kann Gewinde an beliebigen Konturen definieren und beim Einstechschruppen sehr feine Oberflächengenauigkeiten herausarbeiten.
www.cimatron.de
EMO Halle 25, Stand G30

Creaform

Für automatisierte 3D-Inspektion von Teilen direkt im Fertigungsbereich bietet
Creaform seit kurzem mit dem MetraScan-R-Scanner eine robotergeführte optische Lösung an. Bild: Creaform

Creaform: Der Anbieter portabler 3D-Messtechniklösungen und 3D-Engineering-Services stellt der metallverarbeitenden und produzierenden Industrie die neuesten Entwicklungen an 3D-Messtechniklösungen vor. Unabhängig von der Messumgebung zeichnen sich die Creaform-Geräte durch Effizienz, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit aus. Die in allen Systemen integrierte TRUaccuracy-Technologie garantiert hochpräzise Messungen unabhängig von der Messumgebung.
www.creaform3d.com
EMO Halle 6, Stand E03

Dümmel: Im Bereich Minicut gibt es bereits jetzt ab Lager verfügbar das neue System R/LS09. Mit einer sehr hohen Einstechtiefe bis 2 mm bei einem minimalen Durchmesser von 9 mm und sogar 3 mm bei Durchmesser 10 mm ist dieses Werkzeugsystem die optimale Ergänzung des bewährten Programms. Die neue extrem scharfe Schneidengeometrie eignet sich bestens für tiefe Bohrungen und gewährleistet beste Spankontrolle. Alle Minicut-Einsätze sind mit der Hightech-AL41F-Beschichtung im Standard erhältlich.
www.duemmel.de
EMO Halle 5, Stand G32

Emuge-Franken: Unter dem Motto „Effizienz mit System“ stehen in diesem Jahr Produktlösungen im Vordergrund, die zur Ressourceneinsparung beitragen. Ob Leichtbauweise bei Spannvorrichtungen oder besondere Geometrien an Fräs- oder Gewindewerkzeugen, im Fokus stehen Energieeinsparung, Verringerung der Taktzeit oder Reduktion der benötigten Werkzeugvarianten. Als Partner der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence hat Emuge-Franken in einer eigenständigen Präsentation dieses Thema am Messestand mit eingebunden. Alle Produktneuheiten werden erstmalig auf dem Messestand dem Fachpublikum vorgestellt.
www.emuge-franken.de
EMO Halle 4, Stand F12 und F14

SONY DSC

Die beiden Zerkleinerer erzeugen etwa 500 kg/h. Durchsatz bei einer Schneidwerksgröße von 446 x 575 mm abhängig von der Beschaffenheit des Materials. Bild: Erdwich

Erdwich: Erdwich Zerkleinerungssysteme hat nun für seinen Trommelspänezerkleinerer TSZ 1500S einen Doppelstörstoffauswurf entwickelt, der mit Hilfe einer zweiten Klappe massives und unzerkleinerbares Material zuverlässig separiert. So sorgt die neue Technik des bayerischen Zerkleinerungsexperten, die auf der EMO in Hannover vorgestellt wird, für mehr Prozesssicherheit und Effizienz des Shredderprozesses.
www.erdwich.eu
EMO Halle 7, Stand C47

Friess

Rückspülbares Magnetfiltersystem Automag C von Friess.

Friess: Neu zur Messe gibt es jetzt zusätzlich zu den manuell zu reinigenden Filtern ein kompaktes, rückspülbares Magnetfiltersystem Automag C. Es besteht aus einem Filtergehäuse mit insgesamt acht Magnetfilterstäben. Die Schmutzpartikel, die mit der Prozessflüssigkeit in das Filtergehäuse gelangen, werden durch das extrem starke Magnetfeld der Magnetfilterstäbe angezogen und haften auf der Oberfläche der Magnetfilterstäbe an.
www.friess.eu
EMO Halle 6, Stand H07

GFH

Durch die variable Steuerung kann die volle Kinematikleistung des Bearbeitungszentrums genutzt werden, selbst Beschleunigungs- und Bremsphasen werden zu produktiven Hauptzeiten. Bild: GFH

GFH: Der Spezialist für Lasermikrobearbeitungsanlagen hat ein System zur flexiblen Anpassung der Pulse entsprechend der jeweils aktuellen Bahngeschwindigkeit entwickelt. Damit können Schneide- oder Abtragsvorgänge auch in Beschleunigungs- und Bremsphasen unvermindert vorgeführt werden, ohne dass die Präzision darunter leidet. Auf der Messe werden erstmals Teile gezeigt, die mit diesem Verfahren geschnitten wurden.
www.gfh-gmbh.de
EMO Halle 12, Stand B103

Gleason

Das Gleason-Power-Skiving-Konzept eignet sich für das hochproduktive Herstellen von zylindrischen Innen- und Außenverzahnungen. Bild: Gleason

Gleason: Mit der neu entwickelten Power-Skiving-Maschinenbaureihe 100PS bis 600PS verhilft Gleason dem Wälzschälverfahren zum Durchbruch. Das Gleason-Power-Skiving-Konzept eignet sich für ein hochproduktives Herstellen von zylindrischen Innen- und Außenverzahnungen, mit hervorragenden Verzahnqualitäten und enormen Stückkostenvorteilen. Das Verfahren eignet sich für Klein- als auch für die Großserienproduktion.
www.gleason.com
EMO Halle 26, Stand A43

GOM: Mit einem neuen Modell erweitert die Gesellschaft für Optische Messtechnik, kurz GOM, die nun aus drei Versionen bestehende Serie der ATOS ScanBox – eine schlüsselfertige Messzelle. Die ScanBox ist eine standardisierte Lösung und wurde von GOM für die automatisierte Inspektion und Qualitätssicherung in der Produktionsumgebung entwickelt. Mit dem baugrößten Modell, der ATOS ScanBox 6130, ist jetzt die automatisierte 3D-Digitalisierung und Inspektion von bis zu 3 m großen und 2 t schweren Bauteilen möglich.
www.gom.com
EMO Halle 6, Stand B47

Gühring

Die neuen Gühring VA- Gewindebohrer sind perfekt ausgelegt für die Gewindeherstellung in VA-Stählen. Bild: Gühring

Gühring: Speziell für die Sacklochbearbeitung von rost- und säure-beständigen Stählen hat der Werkzeughersteller neue VA-Gewindebohrer ausgelegt. Dabei standen zwei Aspekte im Fokus der Weiterentwicklung: Einerseits hat Gühring die Werkzeuggeometrie für die Erzeugung einer optimalen Spanform verbessert. Andererseits haben die VA-Gewindebohrer eine Werkzeugoberfläche bekommen, die wirkungsvollen Verschleißschutz für hohe Standzeiten bietet und gleichzeitig besonders glatt für bestmöglichen Spantransport ist.
www.guehring.de
EMO Halle 4, Stand A42
EMO Halle 5, Stand E35

Hagen & Goebel: Auf der EMO 2013 wird der Maschinenhersteller die weiterentwickelte horizontale CNC-gesteuerte Flansch- und Endenbearbeitungsmaschine mit automatischen 6-fachWerkzeugwechsler vorstellen. Diese Maschine mit der Bezeichnung FEB 3-150 wurde speziell konzipiert, um an runden oder profilierten Werkstücken in beliebiger Länge schnell und unkompliziert die Werk­stück­enden etwa zu fräsen, bohren, entgraten oder zu gewinden.
www.hagengoebel.de
EMO Halle 17, Stand E14

Haimer

Ein Highlight auf dem Haimer-Messestand der EMO 2013 ist das in die Werkzeugaufnahme integrierte Cool-Flash-System. Bild: Haimer

Haimer: Das Unternehmen zeigt in Hannover die neuesten Entwicklungen im Bereich hochpräziser Werkzeugaufnahmen und praxisnaher Maschinentechnologie zum Schrumpfen und Wuchten. Zu den Highlights gehören neue, leistungsstarke Spannzangenfutter sowie das Cool-Flash-System, das durch ins Futter integrierte Kühlmittelzuführung für effektive Werkzeugkühlung sorgt. Besonders gespannt dürfen die Besucher auf zwei Weltpremieren sein, welche die Themen „Modulare Zerspanung und HSC/HPC“ neu definieren werden. Unter dem Slogan „A New Star in Town“ wird gleichzeitig ein komplett neues Produktsegment vorgestellt.
www.haimer.com
EMO Halle 4, Stand E20

Halder

Ein Eyecatcher auf dem Halder-Messestand in Halle 4 ist der neue Doppelkeilspanner mit bearbeitbaren Backen. Bild: Halder

Halder: Die Erfolgsgeschichte der Erwin Halder KG aus Achstetten-Bronnen begann vor 75 Jahren mit dem Simplex-Schonhammer. Heute hat sich das Produktspektrum merklich erweitert. Das Unternehmen, das darüber hinaus in diesem Jahr sein Jubiläum mit spannenden Sonderaktionen feiert, präsentiert dem interessierten Fachpublikum rund 1000 neue Produkte.
www.halder.de
EMO Halle 4, Stand B40

Hamuel: Das Unternehmen aus Dörfles-Esbach stellt auf der Messe ein komplett automatisiertes System für die Reparatur von Turbinenschaufeln vor. Das schadhafte Teil wird dabei in einem Bearbeitungszentrum Typ „HSTM-L“ vermessen und online mit der Sollgeometrie verglichen. Ein CAM-Programm erzeugt im ersten Schritt die NC-Bahnen für das Auftragsschweißen per Laser.
www.hamuel.de
EMO Halle 13, Stand B63

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dynamic Efficiency: Kombiniert werden dabei wirkungsvolle Reglerfunktionen mit innovativen Bearbeitungsstrategien. Bild: Heidenhain

Heidenhain: Mit „Dynamic Efficiency“ fasst Heidenhain wichtige Funktionen der TNC-Steuerungen für die Schwerzerspanung zusammen. Diese erleichtern dem Maschinenbediener die Arbeit, machen aber auch den Fertigungsprozess an sich schneller, stabiler und vorhersehbarer – kurz gesagt effizienter. Kombiniert werden dabei wirkungsvolle Reglerfunktionen mit innovativen Bearbeitungsstrategien, um die Zerspanungsleistung zu erhöhen und die Bearbeitungszeit zu senken. Steigerungen von 20 bis 25 Prozent des Zeitspanvolumens sind möglich – das führt zu einer deutlich wirtschaftlicheren Schwerzerspanung.
www.heidenhain.de
EMO Halle 25, Stand D07

SANYO DIGITAL CAMERA

Die Sicherheitsscheiben von Hema werden jetzt auch mit integrierter Beleuchtung angeboten. Die PC-Scheiben sind in allen marktgängigen Stärken von 4 bis 15 mm lieferbar. Bild: Hema

Hema: Maschinensicherheitsscheiben bieten wirksamen Schutz vor sich lösenden Werkstücken, abgebrochenen Werkzeugteilen, heißen Spänen sowie Ölen und Kühlmitteln. Die Sicherheitsscheiben der Hema Maschinen- und Apparateschutz GmbH werden jetzt auch mit integrierter Beleuchtung angeboten. Diese Lösung vereint die Vorteile zweier bewährter Systeme in einem kompakten System.
www.hema-schutz.de
EMO Halle 7, Stand B26

Hirschmann: Durch die Tendenz zu immer kleineren Bauteilen hat das Unternehmen sein Produktprogramm um eine Mini-Rotierspindel H42MRS002 mit einer Spitzenhöhe von nur 24 mm und einer maximalen Drehzahl von 4000 min-1 erweitert. Als Werkstückaufnahme dient das patentierte Justier- Spannelement für Werkstücke bis zu einem Durchmesser von 10 mm.
www.hirschmanngmbh.com
EMO Halle 5, Stand G27

Hoffmann Maschinen- und Apparatebau: Zum Thema Filtration von Kühlschmierstoffen werden auf der Messe in Hannover effiziente Filtersysteme mit einem kompakten Design gezeigt. Ein neuer, speziell für die Emulsionsbearbeitung ausgelegter Unterdruckbandfilter steht im Mittelpunkt des Messestandes.
www.hoffmann-filter.de
EMO Halle 7, Stand A56

Jobs: Jobs Sachman stellt die neue Thora RT vor, das neue mittelgroße Fräszentrum mittlerer Leistung mit T-Konfiguration und integriertem Drehtisch. Die neue Maschine ist für den Zuliefermarkt konzipiert, der kostengünstige Produkte produziert, ohne auf Leistung zu verzichten. Bei dem Entwurf dieser Maschine wurde besondere Bedeutung ihrer Fähigkeit beigemessen, die Betriebsstundenkosten zu senken.
www.jobs.it
EMO Halle 27, Stand B08

Junker

Mit der Lean Selection allround von Junker kann ein breites Spektrum an unterschiedlichsten Werkstücken bearbeitet werden.
Bild: Junker

Junker: Auf der Messe präsentiert die Junker Gruppe das gesamte Portfolio ihrer Hochgeschwindigkeitsschleifmaschinen und zeigt zum ersten Mal die Lean Selection allround mit drei Schleifspindeln. Mit einer Schleiflänge von 800 mm und einer Spitzenhöhe von 150 mm deckt die Lean Selection allround ein weites Teilespektrum ab. Die Maschine lässt sich mit Korund-, CBN- oder Diamantschleifscheiben ausrüsten und ist flexibel und vielseitig einsetzbar. Zudem ist sie individuell automatisierbar.
www.junker-group.com
EMO Halle 11, Stand B74

lach

CFM-Planfräser – PKD-bestückt bis ø 400 mm für HSC-Zerspanung. Bild: Lach Diamant

Lach Diamant: Das Unternehmen präsentiert das neu entwickelte CFM-Kassetten-System für das HSC-Planfräsen mit PKD bis 400 mm Durchmesser. Der CFM-Planfräser wird komplett mit den fertig justierten PKD-Einsätzen geliefert, so dass er sofort in die Maschine genommen werden kann. Dazu ist der CFM-Planfräser servicefreundlich. Lach Diamant demontiert die gebrauchten PKD-Einsätze – entweder erfolgt der Service-Nachschliff oder Neubestückung.
www.lach-diamant.de
EMO Halle 4, Stand D33

Lang Technik: Die Eco Compact 20 ist in der Lage, Gewichte von bis zu 40 kg zu transportieren. Bei einer Grundfläche von gerade einmal 4 m2 bietet die neue Automation Platz für 20 Paletten. Je nach Maschinentyp kann die Eco Compact 20 zur Seiten- oder Frontbeladung aufgestellt werden. In letzterem Fall besteht die Möglichkeit, die Automation mit einer Verschiebeeinheit zu liefern, um den Bediener bei manueller Bearbeitung einen freien Zugang zum Arbeitsraum der Maschine zu gewährleisten. Durch die seitliche Beladetür der Automation wurden optimale Voraussetzungen für ein hauptzeitparalleles Be-/Entladen des Werkstückspeichers geschaffen.
www.lang-technik.de
EMO Halle 3, Stand B14

Mikro

Die Weiterentwicklung Mikron NRG Plus punktet mit größeren Werkstückdimensionen sowie mit gesteigerter Flexibilität und Produktivität. Bild: Mikron Machining

Mikron Machining: Seit ihrer Markteinführung im Jahr 2005 fährt die Rundtaktmaschine Mikron NRG-50 bei ihren Anwendern beachtliche fertigungstechnische und wirtschaftliche Erfolge ein. Mikron Machining hat das NRG-Konzept weiter ausgebaut. Das Ergebnis, die Rundtaktmaschine Mikron NRG Plus, kombiniert eine ganze Reihe von Innovationen und Optimierungen und punktet mit einer beachtlichen Steigerung der Produktivität und Vielseitigkeit.
www.mikron.com
EMO Halle 17, Stand C65

PEI

Die Gliederschürze JB von P.E.I. gewährleistet unter Berücksichtigung des festgelegten Prüfvorgehens eine Rückhaltefestigkeit von 150 Joule. Sie ist das leichteste Modell dieser Serie von Schürzen­abdeckungen des italienischen Herstellers. Bild: P.E.I.

P.E.I.: Durch die Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut konnte der italienische Führungsbahnschutzhersteller seinen Schürzentyp JB nach der internationalen Norm EN 12417 zertifizieren. Diese Norm beinhaltet die Vorgaben für Verkleidungen an Bearbeitungszentren, die zwischen dem Arbeitsbereich der Maschine und dem Maschinenbediener angebracht werden. Ein Durchschlag durch die Verkleidung stellt eine große Gefahr für den Maschinenbediener dar. Im Bereich der Verkleidungsöffnung muss die Schürze den Arbeiter vor den Splittern einer rotierenden Spindel, einem Werkzeug oder Werkstück zuverlässig schützen.
www.pei.eu
EMO Halle 7, Stand B16

Rego-fix

Durch den einfachen Aufbau und die spezielle Gleitlagerung ist reCool eine kostengünstige und wartungsarme Lösung für längere Standzeiten von
Fräsern und Bohrern. Bild: Rego-fix

Rego-fix: Auf der Messe präsentiert der Hersteller von hochpräzisen Werkzeugspannsystemen aus der Schweiz erstmals eine Lösung zum einfachen Nachrüsten der Innenkühlung für angetriebene Werkzeuge. Mit reCool können alle angetriebenen Werkzeuge mit wenigen Handgriffen nachgerüstet werden.
www.rego-fix.ch
EMO Halle 4, Stand B22

Röhm

NC-Kompakt-Spanner RKE von Röhm: Der Grundkörper aus Stahl bietet höchste Stabilität, alle Auflagen und Führungen sind gehärtet und geschliffen. Bild: Röhm

Röhm: Neben der e-Quipment-Linie oder der wegweisenden micro technology bringen die Röhm-Spezialisten nun den überarbeiteten NC-Kompakt-Spanner RKE auf den Markt. Am auffälligsten ist sicherlich das völlig neue Design. Es zeichnet sich durch seine klare, elegante und vor allem puristische Formgebung aus. Der neue RKE ist aber nicht nur ein optisches Highlight, sondern bietet auch zahlreiche technische Verbesserungen.
www.roehm.biz
EMO Halle 3, Stand J41

Rösler Oberflächentechnik: Mit der Übernahme des belgischen Turbinen-Spezialisten Rutten hat Rösler sein Turbinen-Programm für Hochleistungsstrahlanlagen erweitert. Diese Long-Life-Strahlturbinen gelten als die leistungsfähigsten weltweit. Der Grund dafür liegt einerseits in der patentierten Konstruktion der Turbinen mit Curved-C- und Gamma-Y-Wurfschaufeln, andererseits im Werkstoff: Alle Komponenten wie beispielsweise Vorbeschleuniger und Strahlbildregler werden aus speziell entwickelten hochfesten Legierungen gefertigt.
www.rosler.com
EMO Halle 11, Stand E48

Rother

Mit cryolub haben die Kühlschmierspezialisten von Rother den diesjährigen „Industriepreis 2013 – Push For Smart Industry“ erhalten. Bild: Rother

Rother: Bei der Zerspanung von schwierigen Materialien wie etwa ­Titan, Inconel und hochwarmfesten Stählen eröffnet die bedarfsorientierte Aerosolkühlung cryolub Zerspanern der unterschiedlichsten Branchen neue Möglichkeiten zu mehr Umweltschutz, Produktivität und Kosteneffizienz. ATS cryolub wird live auf den Messeständen der Unternehmen Menzel Metallchemie (Halle 12, Stand D02), Emuge-Werk Richard Glimpel (Halle 4, Stand F14 /F12), sowie Niles-Simmons Industrieanlagen (Halle 26, Stand D11) vorgeführt.
www.rother-technologie.de

Safety

Neue Turning-Generation von Safety auf dem Markt: Unter der Bezeichnung „T“ sind ab sofort die Schneidstoff-UP!GRADEs T9300 und T8300 verfügbar. Bild: Safety

Safety: Der Werkzeughersteller erweitert sein UP!Grade-Sortiment an Wendeschneidplatten für das Drehen. Mit neuen Substraten und völlig neu entwickelten Beschichtungen wird das Unternehmen unter der Bezeichnung „T“ eine neue Turning-Generation auf den Markt bringen: Der Produktname T9300 soll dabei für MT-CVD-Coating stehen, T8300 wird für die PVD-beschichteten Varianten eingeführt.
www.safety-cuttingtools.com
EMO Halle 3, Stand G40

Samag: Der Geschäftsbereich Machine Tools der Samag demonstriert die neuen Möglichkeiten der MFZ-4-Bearbeitungszentren mit einer MFZ 4-2W, auf der die 5-Achs-Simultanbearbeitung gezeigt wird. In ihrem Verfahr- und Vorschubkraftbereich stellt sie derzeit die schnellste Maschine dieser Bauart dar. Sie erreicht Geschwindigkeiten, die auf dem Niveau direkt angetriebener Maschinen liegen, und Kräfte, die nur durch Kugelgewindetriebe erreicht werden.
www.samag.de
EMO Halle 27, Stand D54

Sandvik

Auf Sandvik Coromants Smart Hub entdecken Besucher der EMO 2013 nach dem Motto „What will you discover?“ die neuesten Technologien aus den Bereichen Bohren, Fräsen und Drehen. Bild: Sandvik

Sandvik: Der Weltmarktführer für Werkzeuge, Werkzeuglösungen und Know-how in der metallbearbeitenden Industrie, nimmt Interessierte mit auf eine spannende „Entdeckungsreise“. Dazu gehört die Einführung einer bahnbrechenden Technologie, die neue Performance-Maßstäbe in der Metallzerspanung setzen soll. Die offizielle Enthüllung der innovativen Werkzeuggeneration findet am 17. September um 14 Uhr auf Sandvik Coromants Smart Hub statt. Darüber hinaus steht auf dem 528 m2 großen Smart Hub ein internationales Spezialistenteam bereit, um Lösungen vorzuführen.
www.sandvik.com
EMO Halle 5, Stand B20

Schlenker: Der Spannmittelhersteller bietet zur Messe eine neu entwickelte Führungsbuchse an, welche in alle am Markt gängigen flexiblen Führungsbuchsensystemen eingesetzt werden kann. Die sogenannte SDK-Buchse ist einteilig hergestellt. Die Flexibilität erhält sie durch das integrierte Federpaket, das aus einemStück gefertigt wird. Dies gewährleistet eine höhere Rundlaufgenauigkeit. Auch kann diese Buchse ausgeschliffen werden, das heißt, nach einer gewissen Standzeit kann es bekanntlich zum Verschleiß des Innendurchmessers kommen. Hier kann die Buchse von Schlenker bis zu 1 mm ausgeschliffen werden. Dies erspart dem Anwender die Kosten einer Neuanschaffung, da die Buchse weiter verwendet werden kann.
www.schlenker-spannwerkzeuge.de
EMO Halle 5, Stand C08

Seco: Der Werkzeughersteller wird das Kompetenzzentrum Zerspanung aus Erkrath kurzfristig auf den Messestand in Hannover verlagern. Auf einer Größe von 520 m2 informiert Seco über die neuesten Trends und Entwicklungen in der Metallzerspanung und bietet einen detaillierten Überblick über sein umfangreiches Produkt- und Serviceportfolio. Effiziente Zerspanungslösungen der neuesten Genera­tion werden anhand zahlreicher Bauteile aus den Segmenten Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Allgemeiner Maschinenbau und Energieerzeugung vorgestellt.
www.secotools.de
EMO Halle 4, Stand A56

Bilder_POWERBridge_29042013

SHW Werkzeugmaschinen präsentiert in Hannover erstmals eine Portalfräsmaschine mit Gantry-Antrieb. Bild: SHW Werkzeugmaschinen

SHW: Der Werkzeugmaschinenhersteller präsentiert erstmals eine Portalfräsmaschine mit Gantry-Antrieb. Die PowerBridge verfügt über einen völlig neuartigen, dynamischen Werkzeugwechsler, der Werkzeuge hauptzeitparallel tauscht, sowie einen Bedienstand, der im Arbeitsraum mitfahren kann.
www.shw-wm.de
EMO Halle 13, Stand A34

Starrag

Weltpremiere in Hannover: Das 5-Achs-Bearbeitungszentrum Heckert HEC 800 X5 MT. Bild: Starrag Group

Starrag Group: Weltpremiere feiert auf der EMO das neue 5-Achs-Bearbeitungszentrum Heckert HEC 800 X5 MT mit seinem schnelldrehenden Tisch für Drehbearbeitung. Zu den besonderen Merkmalen zählen die Langzeitwerkstückgenauigkeit im Mikrometerbereich und höhere Fertigungsprozesssicherheit sowie niedrigere Kosten dank deutlich gesenkter Stück- und Nebenzeiten.
www.starrag.com
EMO Halle 13, Stand B64

Sumitomo

Die SDP-Schneiden­geometrie mit geschwungener Schneidkante und optimierter Kanten­behandlung sorgt für weichen Schnitt und ruhigen Lauf der Bohrer. Bild: Sumitomo

Sumitomo: Das Programm SDP des japanischen Werkzeugspezialisten wird erweitert: Die Bohrer sind nun in Durchmessern von 3 bis 16 mm zu haben. Damit kommt Sumitomo einem häufig geäußerten Anwenderwunsch nach Bohrern im Durchmesserbereich zwischen 12 und 16 mm nach, die hohe Geradheiten und beste Oberflächen der Bohrungen gewährleisten. Gleichzeitig gibt es nun auch Bohrer 7xD als Standardwerkzeug.
www.sumitomotool.com
EMO Halle 5, Stand A18

Vollme

Im Mittelpunkt des diesjährigen EMO-Messeauftritts von Vollmer steht die neue Erodiermaschine QXD 250. Bild: Vollmer

Vollmer: Der Spezialist für Schleif- und Erodiermaschinen legt dieses Jahr den Schwerpunkt auf die Bearbeitung von PKD-Rotationswerkzeugen und hartmetallbestückten Kreissägen für die Metallbearbeitung. Erstmals auf der EMO stellt Vollmer der Welt der Metallverarbeitung die Erodiermaschine QXD 250 vor. Mit ihr lassen sich PKD-Rotationswerkzeuge bis zu 250 mm Länge in einer Aufspannung messen, erodieren, schleifen und polieren.
www.vollmer-group.com
EMO Halle 6, Stand E38

WNT: Die neuesten Wendeplattenfräser von WNT sind Hochleistungsfräser für Titan, Superlegierungen und Edelstahlkomponenten. Sie verfügen über eine stabile und robuste Plattenauflage mit jeweils acht Schneidkanten, sodass bei der Verarbeitung dieser Materialien die Serie 2520 höhere Leistung, Produktivität und Sicherheit bietet.
www.wnt.com
EMO Halle 4, Stand F46