Lach Diamant, PKD-Bohrer

Lach Diamant: PKD-Spiralbohrer für die Composite-, Grünlings- und Graphit-Bearbeitung. - Bild: Lach Diamant

Der von Lach Diamant entwickelte PKD-Bohrer Type PS kann drei bisherige Arbeitsgänge auf einen reduzieren. Er bringt hiermit bis zu 75 Prozent Zeitersparnis, denn mit ihm ist Pilotieren, Aufbohren und Reiben in einem Schuss möglich.

In die Konstruktion floss die jahrzehntelange Erfahrung von Lach Diamant bei der Entwicklung und Herstellung von PKD-Bohrern für die Komposit-Bearbeitung (CFK, GFK) beispielsweise im Flugzeug- und Fahrzeugleichtbau ein.

Die PKD-Spiralbohrer haben einen Spitzenwinkel von 70 bis 180° und sind wahlweise mit Doppelkegel- oder Stufenanschliff erhältlich. Die doppelten Führungsfasen ermöglichen Bohrungsqualitäten bis h6 und sind mit Durchmessern von 2,5 bis 12 mm als Standard lieferbar.

Nachdem im Hause Lach Diamant zudem von einer weiteren umwälzenden Entwicklung von PKD-Spiralbohrern für das Aluminiumbohren gemunkelt wird, darf der Besucher gespannt sein, welche Neuheiten ihn auf der EMO Hannover 2017 vom 18. bis 23. September noch erwarten werden. jd

Halle 4 Stand D41