Messgeschwindigkeit, Zugänglichkeit und einfache Handhabung stehen im Mittelpunkt

Das neues Messtasterkonzept für Werkzeugmaschinen nach dem bedarfsorientierten „Pay-as-you-go“-Prinzip und ein einfacher, einachsiger Werkzeugmesstaster.

.

Das neue Messtasterkonzept Primo™ bringt neben Vorteilen einer automatischen Einrichtung das Geschäftsmodell nach dem „Pay-as-you-go“-Prinzip. Ausgehend von der Erkenntnis, dass Messtastersysteme für eine Präzisionsbearbeitung grundlegend sind, ermöglicht das neue Primo System Unternehmen aller Größen die High-End-Fertigung durch Kombination minimaler Investitionskosten mit einem kostenlosen, umfassenden Schulungspaket und sofortigem Teileersatz.

Das neue Messtaster-Kit umfasst den Primo Radio Part Setter, den Primo Radio 3D Tool Setter und das Primo Interface plus drei weitere entscheidende Systemkomponenten – den Primo Credit Token, die GoProbe Software sowie Primo Total Protect zum Schutz gegen eine unbeabsichtigte Beschädigung des Messtasters. Das System wird mit einem 6-Monate-Guthabentoken geliefert, der eine unbegrenzte Verwendung des Primo 2-Messtaster-Systems während dieses Zeitraums erlaubt. Nach Ablauf des Guthabens kann der Anwender einfach einen weiteren Guthabentoken erwerben, um das System weiter zu verwenden.

Auf der EMO 2015 stellt Renishaw auch die neue INTUO™ Prüfsoftware vor, die mit dem einzigartigen Equator Prüfsystem angeboten wird. INTUO™ vereinfacht und automatisiert, laut Hersteller, das Prüfen einer Vielzahl von Teilen und macht die Ergebnisse unabhängig von manuellen Prüfmittelsystemen. Dieses System ist außerdem eine optimale Alternative zu mehreren manuellen Geräten, wie Messschieber, digitale Messschieber, Messschrauben und Lehrdorne.

Renishaw bringt das Equator Bedienpanel auf den Markt – eine Drucktasten-Steuerung für Fertigungsmitarbeiter, damit das System ohne den Einsatz von Maus oder Tastatur bedient werden kann. Das EBI kann mit Arbeitshandschuhen bedient werden und ist verschmutzungsunempfindlich.

Anwender von Koordinatenmessgeräten können sich auf der EMO 2015 auch davon überzeugen, dass die MODUS 2 Messsoftware bei der Programmierung und dem Betrieb von KMGs mehr Klarheit und eine bessere Bedienbarkeit ermöglicht. Basierend auf der bewährten und leistungsfähigen MODUS Plattform für Renishaws 3- und 5-Achsen KMG Messtastertechnologien wurde MODUS 2 mit besonderem Augenmerk auf die Bedienbarkeit entwickelt. Das Innovative, einfach erlernbare Interface und die schnellere Programmierung trägt zu einer einzigartigen Produktivität bei – mit oder ohne CAD Model.

Kontakt: