Schweres gerade biegen

Bei Dunkes Pressen und Umformtechnik werden seit über 50 Jahren hochwertige Pressen und Anlagen für den Maschinenbau, die Automobilindustrie sowie alle erdenklichen Bereiche der Umformtechnik konzipiert und hergestellt. Anwender beziehen von der automatisierten Großpresse bis zur Nietmaschine für Nietverbindungen ab Durchmesser 4 mm ein umfassendes und breit gestreutes Produktprogramm. Dunkes verspricht dabei Langlebigkeit, Effizienz und Bedienungsfreundlichkeit sowie bester Ersatzteilversorgung.

Durch Wärmebehandlung, spangebende und umformende Bearbeitung an Rund-, Flach- und Profilmaterial können sich Werkstücke verziehen. Diese Gegebenheiten hat Dunkes erkannt und bietet in ihrem Richtcenter die passenden Lösungen an. Hier stehen manuelle, halb- und vollautomatische Richtanlagen von 15 bis 10 000 kN Richtkraft zur Verfügung. Bauteile von wenigen hundert Gramm bis 10 t Stückgewicht können auf dem vielseitigen Maschinenpark durch das Biegerichtverfahren gerichtet werden und sparen so Herstellkosten. Unter anderem werden diese für Wellen, Zahnräder, Rohre, Platten, Spindeln und Halbzeuge im Bereich kleiner und mittlerer Losgrößen eingesetzt. Dunkes garantiert dabei für hohe Qualität und kurze Durchlaufzeit. Die Richtanlagen selbst sind weitestgehend mit energieeffizienten Servoantrieben ausgestattet.

Kurze Durchlaufzeiten
Den Experten nach lassen sich alle erdenklichen Bauteilgeometrien in kurzen Durchlaufzeiten richten. Dazu stehen Maschinentypen wie die pneumatisch betriebene DR2 mit 2 kN Richtkraft bis zur 10 000-kN-Presse zur Verfügung. Im Mittelfeld stehen Maschinen zwischen 100 kN und 1250 kN Richtkraft zur Verfügung, die rotationssymmetrische sowie kubische Teile zwischen Spitzen, aber auch auf Rollen aufnehmen können. Und durch integrierte pneumatische, mechanische und lasergestützte Messsysteme lassen sich Genauigkeiten im Hundertstelmillimeterbereich richten, sofern die Werkstückbezogenen Eigenschaften es zulassen.