AMB Iran mit äußerst gelungenem Auftakt

Im Fokus der ausstellenden Unternehmen lag es, bestehende Kontakte wiederzubeleben und neue Kontakte zu Handelspartnern und Vertretern zu knüpfen

2.127 Besucher aus dem Iran boten hierfür ausreichend Gelegenheit. 475 Fachbesucher nahmen darüber hinaus am begleitenden Symposium teil.

„Der Erfolg der ersten AMB Iran ist ein Beleg dafür, dass es eine gute Strategie war mit der erfolgreichen Marke in den sich öffnenden Markt Iran zu gehen“, bilanziert Ulrich Kromer, Sprecher der Geschäftsführung der Messe Stuttgart. „Die gute internationale Vernetzung des VDW, unsere Erfahrung in der Durchführung von Symposien und die gute Zusammenarbeit mit der Messe Stuttgart waren die entscheidenden Erfolgsfaktoren für die Erstveranstaltung“, ergänzt Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW.

Die Qualität der Besucher auf der ersten AMB Iran sorgte für zufriedene Resümees der Aussteller. So zählten sich 86 Prozent der Besucher der Industrie zugehörig. Die stärksten Bereiche daraus waren Automotive 33 Prozent, Zulieferindustrie 13 Prozent und Formenbau mit 9 Prozent. Entgegen der bekannten Kulisse mit großen Maschinenparks auf den Messeständen, begnügten sich die Aussteller bis auf einige Ausnahmen bei der Erstauflage der AMB Iran mit kleineren Firmenauftritten. Der Qualität der Gespräche tat das keinen Abbruch. Auf den Messeständen konnte man an allen Veranstaltungstagen angeregte Diskussionen beobachten. Denn 95 Prozent der Fachbesucher sind nach eigenen Angaben an Kauf- und Investitionsentscheidungen beteiligt. Und 74 Prozent der Besucher gaben an, konkrete Kaufabsichten und Investitionsvorhaben zu verfolgen.

Von den 111 ausstellenden Unternehmen kamen 68 aus Deutschland. Weitere vertretene Länder waren beispielsweise Italien mit 18 Ausstellern, die Schweiz mit 9 Ausstellern oder Österreich mit 3 Ausstellern. Darunter Weltmarktführer und Branchengrößen, ebenso wie mittelständische Unternehmen. Im begleitenden Symposium beteiligten sich 26 Aussteller.

Die nächste AMB Iran findet von 23. bis 26. Mai 2017 statt. Dann allerdings auf dem gerade neu eröffneten Messegelände in Teheran, dem Shahr-e-Aftab Complex.

Kontakt: Landesmesse Stuttgart GmbH, www.messe-stuttgart.de