Bandsäge mit Hartmetall-Sägezähnen erhält Innovationsauszeichnung

Für das Gemeinschaftsprojekt empfahl Ceratizit die Hartmetallsorte KCR10. Die verschleißfesten Sägezähne können in variablen Geometrien an das Sägeband gelötet, nachgeschliffen und einfach ausgetauscht werden. Der Einsatz der Lösung reduziert Wartungskosten und erhöht die Nutzungsdauer der Bandsäge.

Für das auf die Holzbearbeitung spezialisierte Sägeband hat Ceratizit in Zusammenarbeit mit dem polnischen Werkzeughersteller QSGS Technology auf die spezifische Anwendung angepasste Geometrien von Hartmetall-Sägezähnen entwickelt. QSGS führte in diesem Zusammenhang ein neues Befestigungsverfahren ein: „Bisher haben wir die Sägezähne an das Trägerband angeschweißt“, erläutert Jan Klepuszewski, Geschäftsführer QSGS Technology. „Dies bringt jedoch gleich zwei Schwierigkeiten mit sich: Zum einen sind Nachbearbeitung und Nachschleifen dadurch sehr aufwendig und kostenintensiv, zum anderen lässt sich ein abgebrochener Sägezahn nicht mehr reparieren.“ Im neuen Verfahren werden die Zähne hingegen verlötet. Vorteil dabei: der etwa im harten Einsatz beschädigte Sägezahn lässt sich einfach austauschen oder nachschleifen. Außerdem ist die Auswahl der Hartmetallsorten so flexibel variierbar.

 

Gesteigerte Nutzungsdauer

Die hohe Bruch- und Verschleißfestigkeit der Hartmetall-Sägezähne erhöhen die Nutzungsdauer der Bandsäge bis zum nächsten Schärfen. Ebenso müssen die Rollen während des Betriebs der Bandsäge nicht mehr nachgestellt werden. „Dank der innovativen Lösung, die wir zusammen mit Ceratizit entwickelt haben, konnten wir die Lebensdauer der Säge im Schnitt um das Fünffache steigern“, betont Jan Klepuszewski von QSGS Technology.

Chromlegierte Hartmetallsorte in variabler Geometrie

Als Hartmetallsorte für die Sägezähne hat Toolmaker Solutions by Ceratizit KCR10 ausgewählt: „Unsere chromlegierte Feinkornsorte KCR10 ist ideal für eine breite Anwendung bei allen Holzarten. Sie bietet ein optimales Verhältnis aus Härte, Korrosionsbeständigkeit sowie Biegebruchfestigkeit für eine bestmögliche, prozesssichere Performance“, erläutert Michael Magin, Entwicklungsleiter der Marke Toolmaker Solutions by Ceratizit.

 

Entwicklung erhält „Gold Medal Award“

Das Sägeband ist das erste gemeinsame Projekt in der dreijährigen Zusammenarbeit beider Unternehmen. „Wir kooperieren in Entwicklung und Fertigung nur mit Premium-Partnern und verwenden ausschließlich hochwertigste Materialien“, erklärt Jan Klepuszewski von QSGS. „Mit Toolmaker Solutions by Ceratizit haben wir einen Partner gefunden, der kreativ und stets lösungsorientiert handelt sowie Produkte höchster Qualität liefern kann.“ Beleg für die erfolgreiche Zusammenarbeit ist die Auszeichnung der Bandsäge mit dem „Gold Medal Award“ zur Drema 2015 in Posen. Die Entwicklung wurde auf der internationalen Messe für Maschinen und Werkzeuge für die Holz- und Möbelindustrie zu den zwölf innovativsten Produkten gewählt.

Kontakt: Ceratizit S.A., www.ceratizit.com