Haimer investierte jüngst einen zweistelligen Millionenbetrag in das neue Technikgebäude und in Maschinen, um der Fertigung und Montage genügend Platz und ideale Bedingungen zu verschaffen. Beim Open House im April dürfen Interessierte einen Blick ins Innere werfen.
Bild: Haimer

Haimer investierte jüngst einen zweistelligen Millionenbetrag in das neue Technikgebäude und in Maschinen, um der Fertigung und Montage genügend Platz und ideale Bedingungen zu verschaffen. Beim Open House im April dürfen Interessierte einen Blick ins Innere werfen. Bild: Haimer

Von Dienstag, 26. April bis Samstag, 30. April 2016 präsentiert der Hersteller von Werkzeugspanntechnik und Schrumpf- und Auswuchttechnik sein Unternehmen inklusive Präzisionsfertigung. Rundgänge durch die in den letzten Jahren neu errichteten bzw. modernisierten Produktionshallen geben einen Einblick, wie Haimer den hohen Qualitätsanspruch wirtschaftlich verwirklicht. Flankiert wird die täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr stattfindende Veranstaltung von einem Fachvortragsprogramm aus dem Bereich Werkzeugmaschinen, Werkzeuge und Peripherie. Als Keynote-Speaker haben bereits DMG Mori, Grob, Heller und Starrag zugesagt.

Neben einer interessanten Partnerausstellung finden im neuen Anwendungszentrum Zerspanungsvorführungen statt, die die Leistungsfähigkeit verschiedener Haimer-Produkte demonstrieren. Wer sich zum Beispiel für trochoidales Fräsen mit den Haimer Power Mill Werkzeugen, eingespannt in einem Safe-Lock Schrumpffutter, interessiert, sollte diese Veranstaltung nicht verpassen. Geschäftsführer Andreas Haimer erklärt: „Unsere Power Mill-Fräser mit Safe-Lock-Spannung eignen sich ideal für derartige Bearbeitungen, denn es gibt aktuell kaum ein anderes System, das so eine hohe Rundlaufgenauigkeit in Kombination mit einer maximalen Auszugssicherheit bietet.“ Er verspricht: „Wer diese Bearbeitung bei uns erlebt, wird begeistert sein.“

 Kontakt: Haimer GmbH, www.haimer.de