Volker Henke, HWR und Christoph Grosch, DMG

HWR-Geschäftsführer Volker Henke (links) und Christoph Grosch, Executive Director DMG Mori und zuständig für das DMQP-Programm, besiegeln die Zusammenarbeit im Rahmen des DMQP-Programms. – Bild: HWR Spanntechnik

Das zentrisch und ausgleichend spannende 4-Backen-Futter InoFlex zeichnet sich vor allem durch seine Vielseitigkeit aus. Es ermöglicht die Bearbeitung runder und rechteckiger, aber auch geometrisch unförmiger Werkstücke in einem Bereich von 160 bis 1.200 mm Durchmesser – ein breites Spektrum, das bis dato von keinem Spannfutter allein abgedeckt werden konnte.

HWR-Geschäftsführer Volker Henke sieht in der neuen Partnerschaft eine ganz besondere Adelung für sein Unternehmen: "Die Kooperation mit DMG Mori macht uns sehr stolz und zeigt, dass wir unserem Selbstanspruch als Innovationsführer gerecht werden. Wir sind überzeugt, dass beide Seiten langfristig von der vertrauensvollen Zusammenarbeit profitieren werden."

Das DMG MORI Qualified Products Programm bündelt höchste Innovations- und Technologieexpertise von über hundert ausgewählten DMQP-Partnern, denen das Premium-Gütesiegel für ihre Produkte exklusiv verliehen wurde. Mit dem globalen DMQP-Gütesiegel werden weltweit mehr als 2.400 Peripherie- und Zubehörprodukte für ganzheitliche Fertigungslösungen zugänglich gemacht und spezifisch empfohlen. Die Produktkategorien umfassen "Zerspanen", "Handhaben", "Messen" und "Überwachen" sowie Peripherie- und Zubehörkomponenten für das Additive Manufacturing. vg