Geschäftsführer Gerd Neher (vorne Mitte), Markus Brunnbauer (IHK, hinten Mitte), Yvonne Simon (Personalleitung und Kaufmännische Leitung/rechts) sowie Michael Enzenross (Unternehmenssprecher/2. v. r) mit den Mitgliedern des  IHK-Berufsbildungsausschusses.
Bild: Neher DIA

Geschäftsführer Gerd Neher (vorne Mitte), Markus Brunnbauer (IHK, hinten Mitte), Yvonne Simon (Personalleitung und Kaufmännische Leitung/rechts) sowie Michael Enzenross (Unternehmenssprecher/2. v. r) mit den Mitgliedern des IHK-Berufsbildungsausschusses. Bild: Neher DIA

Die erfahrenen Vertreter aus regionalen Betrieben und beruflichen Schulen zeigten sich bei der Betriebsbesichtigung begeistert von der Qualität, dem modernen Produktionsprozess und dem Wachstums des Unternehmens.

Nach dem Rundgang beantworteten Unternehmenssprecher Michael Enzenross sowie Personalleiterin und kaufmännische Leiterin Yvonne Simon Fragen der Besucher zu Ausbildung, Kooperationen und sozialem Engagement. „Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen leiden unter ihrer – im Verhältnis zu Großunternehmen und Konzernen – geringeren Attraktivität als potenzieller Arbeitgeber für junge Fachkräfte“, erklärte Yvonne Simon. Das beginne bereits bei der Gewinnung von Auszubildenden und Absolventen und ende mit der längerfristigen Bindung von jungen qualifizierten Fachkräften mit mehrjähriger Berufserfahrung. „Vor diesem Hintergrund sind bei der Neher Group die Ausbildungskooperation, die Schulkooperationen sowie die Teilnahme an diversen Ausbildungsmessen von entscheidender Bedeutung“, betonte Yvonne Simon.

„Die Nachwuchsförderung vor Ort ist für uns auch ein klares Standortbekenntnis“, sagte Michael Enzenross. Dokumentiert werde dies durch zwei Bildungspartnerschaften mit dem Reinhold-Frank-Bildungszentrum Ostrachtal und der Sonnenluger-Werkrealschule Mengen sowie durch die Ausbildungsbotschafter, die das Unternehmen auf Initiative der IHK entsendet. Die Ausweitung dieses Erfolgskonzepts auf eine Kooperation mit Partnern aus der Werkzeug- und Maschinenbau-Branche sei ein folgerichtiger Schritt, so Enzenross. Weshalb 2015 die Ausbildungskooperation mit den Ostracher Unternehmen HFM Modell- und Formenbau GmbH, Schnetz Modell- und Formenbau GmbH (ein HFM-Tochterunternehmen) sowie Tegos GmbH ins Leben gerufen und fortan mit Leben gefüllt wurde.

Kooperation mit der Stiftung KBZO

„Nachwuchsförderung in Kombination mit sozialer Verantwortung“, begründete Michael Enzenross indes die neue Zusammenarbeit der Neher Group mit der Stiftung KBZO in Weingarten. Im Jahr 2015 hat sich diese spannende Kooperation entwickelt und die ersten Projekte sind erfolgreich angelaufen.

„Die Firma Neher macht uns mit der hohen Ausbildungsquote eine große Freude“, sagte Markus Brunnbauer, Leiter des Geschäftsbereichs Ausbildung bei der IHK Bodensee-Oberschwaben. „Schön, dass durch die Ausbildungsbotschafter von Neher den jungen Menschen aufgezeigt wird, wie erfolgreich die duale Berufsausbildung sein kann.“

Kontakt: Neher DIA GmbH & Co. KG, http://neher-group.com/