Mazak-Team, Österreich

Das Yamazaki Mazak Team in Österreich ist startklar: Markus Stranzinger, Florian König, Bierte Siewert und Gerald Severa (v.l.n.r.). - Bild: Mazak

Das neue Team in Salzburg betreut die Mazak-Kunden in den Bundesländern Tirol und Vorarlberg, während im restlichen Österreich die H. Sukopp Gesellschaft m.b.H Werkzeugmaschinen in Mannersdorf Vertreter für Mazak bleibt.

Seit 1. Oktober 2018 ist Vertriebsleiter Markus Stranzinger im Einsatz. Er blickt auf mehr als 15 Jahre Erfahrung im österreichischen Maschinen- und Werkzeugmaschinenbau zurück und startete für Mazak den Direktvertrieb in Vorarlberg und Tirol.
Florian König leitet seit 1. Januar 2019 die Niederlassung in Salzburg. Doch nicht nur das Vertriebsteam von Mazak ist dank der neuen Niederlassung in Salzburg gestärkt, auch Servicetechniker werden eingesetzt und sind für die zahlreichen Mazak Kunden in Österreich vor Ort.

Eine eigene Servicehotline steht den Mazak Kunden aus Vorarlberg und Tirol zur Verfügung. Kunden aus dem restlichen Österreich, die explizit eine Betreuung seitens der Yamazaki Mazak Deutschland GmbH wünschen, werden ebenfalls direkt betreut.
„Wir freuen uns sehr darüber, ab sofort in Österreich bestehende, wie auch neue Kunden, noch besser und intensiver betreuen zu können“, sagt Martin Engels, Geschäftsführer von Mazak D-A-CH. „Der österreichische Markt hat für Mazak eine zunehmende Bedeutung. Wir sehen hier ein sehr hohes Potential, Marktanteile auszubauen.“

Bereits seit 1981 bietet Mazak Deutschland Vertrieb, Service, Anwendungstechnik und Engineering für Deutschland, Österreich, Liechtenstein und die Schweiz an. In Deutschland unterhält die Yamazaki Mazak Deutschland GmbH Technologiezentren an den Standorten Göppingen, Düsseldorf, Leipzig und München. Die neu gegründete Niederlassung in Österreich wird mittelfristig ihren Sitz in Salzburg ausbauen, vorerst wird sie aus Deutschland gesteuert. nh