Start-Maske von TDM Global Line.
Bild: TDM Systems

Start-Maske von TDM Global Line. Bild: TDM Systems

TDM next generation punktet mit mehr Performance, weltweiter Vernetzung sowie einfacher Skalierbarkeit und unterstützt die Nutzer somit bei der Umsetzung ihrer Industrie 4.0-Anforderungen. Erstmals vorgestellt wird TDM next generation auf der AMB in Stuttgart.

TDM next generation wird eine moderne und weiterentwickelte Plattform, auf der sowohl alle bestehenden TDM Module als auch TDM Global Line Module parallel eingesetzt werden können. Als Novum wird den Kunden eine komplette Erneuerung und Modernisierung ihrer TDM Software – ohne aufwändigen Systemwechsel – ermöglicht. Die Umstellung von der bisherigen 2-Tier-Architektur auf die moderne 3-Tier-Architektur wird sowohl die Leistung als auch die Prozesssicherheit bei gleichzeitiger Verringerung von Installations- und Serviceaufwendungen erhöhen. Weitere Vorteile werden ein vereinfachtes Schnittstellenhandling, eine einfache Nutzung von On-Demand- und Browserlösungen sowie der kombinierte Einsatz von Standard- und Engineering-Lösungen sein. So steht für jeden Kunden gemäß seinen individuellen Anforderungen immer eine geeignete Lösung zur Verfügung.

Investitionen in bisherige Anwendungen bleiben gesichert

Eugen Bollinger, Leiter Vertrieb bei TDM Systems über die Vorteile von TDM next generation: „Der Wechsel auf TDM next generation bringt dem Kunden eine komplette Modernisierung seines TDM-Systems, mit geringstmöglichem Aufwand. Die neue Architektur macht seine Anwendungen leistungsfähiger, sowohl lokal als auch werksübergreifend, und fit für die Zukunft.“ Zudem betont Bollinger: „Der Kunde steht bei uns im Mittelpunkt, deshalb ist es für uns besonders wichtig, dass die Investitionssicherheit unserer Kunden gegeben ist und sie vorhandene Module weiterhin nutzen können. Darüber hinaus sind wir einfach begeistert von den neuen Features unserer Software.“

Auf der AMB 2016 in Stuttgart stellt TDM Systems an den Ständen seiner Partner Walter AG (Halle 1, Stand G32), Seco Tools (Halle 2, Stand C04) und Sandvik Coromant (Halle 1, Stand E52) TDM next generation der Öffentlichkeit vor.

Kontakt: TDM Systems GmbH, www.tdmsystems.com