VDMA Baden-Württemberg: Auftragseingang im Dezember 2015

Der Euroraum liegt mit einem Plus von 25 Prozent dagegen weiterhin sehr deutlich im positiven Bereich Der Euroraum liegt mit einem Plus von 25 Prozent dagegen weiterhin sehr deutlich im positiven Bereich.

Der Dezember gestaltet sich damit – anders als im Bund – in Baden-Württemberg als schwacher Monat und verfestigt das Bild eines insgesamt schwachen vierten Quartals.

Trotz dieser Entwicklung sieht VDMA-Geschäftsführer Dr. Dietrich Birk den Maschinenbau im Land insgesamt auf einem guten Weg: “Der exportstarke Maschinenbau ist derzeit geprägt durch Unsicherheiten auf den internationalen Märkten. Insbesondere die Nachfrage aus dem Inland und aus den Schwellenländern ist schwach. Auch wenn sich dadurch ein schwächeres viertes Quartal 2015 abzeichnet, werden die Gesamtziele für 2015 aller Voraussicht nach erreicht werden: Wir liegen klar im Plusbereich und besser als 2014.”

Kontakt: Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V., www.vdma.org