Der neu Dormer Pramet AD11

Der neu Dormer Pramet AD11

Die AD-Fräser sind mit einer breiten Palette von Durchmesser 10-175 mm vielseitig einsetzbar und als Aufsteck-, Schaft- und Einschraubfräser erhältlich. Unterschiedliche Geometrien machen die Fräser zu Universalwerkzeugen, ganz aktuell wurde eine Geometrie zum Fräsen mit hohem Vorschub ins Sortiment aufgenommen. Die positive Geometrie mit einem Spanwinkel von 25° ermöglicht eine Verringerung der Schnittkräfte, hohe Produktivität und längere Standzeiten. Zudem haben die Werkzeugentwickler die Schneidkantenform optimiert, um damit eine höhere Schlagbeständigkeit und eine gleichmäßige Bearbeitung zu bieten. Dies wiederum führe laut Dormer Pramet zu einer besseren Werkstückoberfläche. Sämtliche Fräser verfügen über eine interne Kühlmittelzufuhr.

Aufgrund der Kombination der hervorragender Leistung mit der Fähigkeit, eine Vielzahl an Materialien zu bearbeiten, ist das Force AD-Fräsersortiment für viele Bearbeitungsfälle geeignet, einschließlich Ramping, Helikalinterpolation und Plunge-Fräsen. Darüber hinaus sorgt ein spezieller Spanraum für eine schnelle und effiziente Spanabfuhr und somit für eine prozesssichere Bearbeitung bei Stahl, Edelstahl, Gusseisen, Titan und Nickel, und in einigen Fällen auch bei gehärteten Stähle sowie Kupfer und Aluminiumlegierungen.

Kontakt: Dormer Pramet, www.dormerpramet.com