Mehr Flexibilität, mehr Präzision, mehr Kompaktheit – mit dem VarioBore ist immer das passende Feindrehwerkzeug zur Hand.
Bild: Wohlhaupter

Mehr Flexibilität, mehr Präzision, mehr Kompaktheit – mit dem VarioBore ist immer das passende Feindrehwerkzeug zur Hand. Bild: Wohlhaupter

Um diesen Kundenanforderungen gerecht zu werden, bringt Wohlhaupter nun  das Feindrehwerkzeug VarioBore zur Bearbeitung von 0,4 mm bis 152 mm im Durchmesser

Neben dem größeren Ausdrehbereich, durch eine neue Verstell- und Schiebertechnologie mit 60 Prozent höherem Haltemoment, erlaubt das Werkzeug nun auch eine manuelle Feinwuchtung über Ausgleichsgewichte – dies reduziert die Vibrationen und ermöglicht höhere Drehzahlen bis 30.000 min -1 sowie wirtschaftlichere Schnittgeschwindigkeit.

Für kürzere Bearbeitungszeiten, höherer Genauigkeit und Optimierung der Schnittwerte sorgt der stufenlos axial einstellbare Längenausgleich der Klemmhalter. Modularität in Reinform: Dank dem Aufbau derWohlhaupter-Werkzeuge und der standardisierten Aufnahmebohrung des VarioBores mit 16 mm Durchmesser, können vorhandenes Zubehör und vorhandene Komponenten mühelos verwendet werden – so werden Folgeinvestitionen reduziert. Grundsätzlich bietet das VarioBore einen hohen Return-on-Investment durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten hinsichtlich eines breiten Anwendungsspektrums, auch für Sonderlösungen.

Kontakt: Wohlhaupter GmbH, www.wohlhaupter.de
Metav Halle 14, Stand B 31