Seco Steadyline, GL-Schneidköpf

In Verbindung mit dem schwingungsdämpfenden Steadyline-System erlauben die neuen GL-Schneidköpfe nahezu vibrationsfreies Bearbeiten beim Gewindedrehen und Nutstechen. – Bild: Seco Tools

| von Pressemitteilung der Seco Tools GmbH

Die neuen Gewinde- und Stechköpfe für die schwingungsdämpfenden Bohrstangen des patentierten Aufnahmesystems Steadyline sind prozesssicher, denn sie bearbeiten kleine und tiefe Bohrungen nahezu vibrationsfrei.

Für Sie auch interessant? "Die aktuellen Stahlpreisindizes im Überblick"

Seco GL Schneidkoepfe
Mit den neuen GL-Schneidköpfen zum Gewindedrehen, Nutstechen und Stechen erfolgen Werkzeugwechsel für das schwingungsdämpfende Steadyline-System effizient und zeitsparend. – Bild: Seco Tools

Passend für die Steadyline Bohrstangen mit 25 mm Durchmesser eignen sich die GL-Schneidköpfe für Gewinde-, Nut- und Stechbearbeitungen bei Bohrungen ab einem Durchmesser von 32 mm bis 8 x D und bei Drehbearbeitungen bis 10 x D.
Die neuen GL-Schneidköpfe verfügen über die effiziente und integrierte Hochdruck-Kühlschmierstoffzufuhr Jetstream Tooling. So kann die Bildung von langen Spänen verringert werden.
In Verbindung mit den schwingungsdämpfenden Bohrstangen ermöglichen die vielseitigen Schneidköpfe die nahezu vibrationsfreie Bearbeitung bei langen Auskragungen.

Die patentierten GL-Anschlüsse erreichen eine Wiederholgenauigkeit von bis zu 5 µm. Eine hohe Oberflächengüte und reduzierter Ausschuss sind das Resultat.
Mit den neuen GL-Schneidköpfen lassen sich Gewinde-, Nut- und Stechbearbeitungen so effizient wie möglich gestalten, da Werkzeugwechsel einfach und schnell erfolgen. Zudem ermöglicht das System längere Standzeiten und reduziert damit durch Werkzeugverschleiß bedingte Stillstandzeiten. vg