Feuerwerk an Neuheiten

Mit einem wahren Innovationsfeuerwerk im Bereich Drehen und Fräsen ist die müga Werkzeugmaschinen GmbH auf der diesjährigen EMO in Hannover vertreten. Seit 1999 baut das Unternehmen aus Villingen-Schwenningen sein Maschinenprogramm konsequent aus. Im Bereich der müga-turn-CNC-Drehmaschinen präsentiert müga nun mit der i-Reihe eine komplett neue Maschinengeneration.

Wesentliche Merkmale der Maschinen wurden verbessert, auch äußerlich haben sich die Maschinen verändert. Schwarz glänzendes Metall plus weißer Lack sorgen für zeitgemäße Kontraste. Ein neuer Schwenkkopf, der nun als NC-Rundtisch ausgeführt ist, ermöglicht einen erweiterten Einsatzbereich der Maschinen. Bis zu zwölf angetriebene Werkzeuge an der Hauptspindel sichern höchstflexible Fertigung. Um auch schwerere Bearbeitungen zu ermöglichen, steht den Anwendern ab sofort die müga-turn T12 bereit, ausgestattet mit 12-fachem Werkzeugrevolver.

Erstmalig zeigt müga auch einen Langdreher – die müga-turn MiniMax20i. Diese Maschine ist mit 8000 min-1 nun auch für kleinere Werkstückdurchmesser, besonders auch für die Medizintechnik geeignet. Ebenfalls eine Premiere ist das neue horizontale Bearbeitungszentrum müga-center H4030. Der Preis dieser kompakten Maschine liegt unter 100 000 Euro; die Maschine ist umfangreich ausgestattet. Mit einem Arbeitstisch von 400 x 400 mm und 25 Werkzeugplätzen sowie 15 000 min-1 ist die H4030 eine gute Alternative, wenn geringer Platzbedarf und dennoch universelle Produktion gefordert sind.

Ein Video zum Thema finden Sie hier.

Eine neue 5-Achs-Maschine dient als Ergänzung zu den bisherigen Maschinen der RMV-Reihe. Die müga-center A5X hat einen Tisch mit Durchmesser 255 mm und einen Störbereich von 350 mm Durchmesser und 250 mm Höhe. Mit außerdem 21 Werkzeugplätzen und 15 000 min-1 lassen sich große Werkstücke bearbeiten. Der 5-Achs-Tisch ist gegengelagert und verspricht somit hohe Steifigkeit.

Auch die A-Reihe wird erweitert und bietet mit dem müga-center A12030 ein hochdynamisches Bearbeitungszentrum für die leichtere Bearbeitung großer Werkstücke. 1200 mm Verfahrweg in der X-Achse und 500 mm in der Y-Achse, Eilgang 48 m/min, 21 Werkzeugplätze, Werkzeugwechsel 1,6 s sowie eine Spindeldrehzahl von 15 000 min-1 sind die Hauptmerkmale der Maschine. Insgesamt elf Neuheiten können die Besucher live auf dem müga-Stand auf der EMO erleben.