Fest im Griff

In der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie bei Energieerzeugern ist die Schwerzerspanung an der Tagesordnung, die Belastung der Fräswerkzeuge ist entsprechend hoch. ATI Stellram, weltweit agierender Werkzeugproduzent, hat seine XE-, XER- und RSM-Aerospace-Schaftfräser speziell für diese Industrien entwickelt. Die neue Geometrie der Vollhartmetall-Werkzeuge von ATI soll für verbesserte Stabilität und Schwingungsdämpfung sorgen, die Nano-Composite PVD-Beschichtung für hohe Leistungsfähigkeit bei hohen Drehzahlen.

Um das vollständige Potenzial seiner Hochleistungs-VHM-Fräser zu erschließen, stellt ATI Stellram seinen Spezialfräsern eine weitere Innovation zur Seite, die von Haimer entwickelte und patentierte Auszugsicherung Safe-Lock. Sie erzielt durch besondere Konstruktionsmerkmale in Werkzeug und Spannfutter sowohl einen Reib- als auch Formschluss. Durch dieses konstruktive Design soll vermieden werden, dass der Fräser bei Extrembearbeitungen durchdreht oder aus dem Futter gezogen wird. Mit der Kombination von Auszugsicherheit und hoher Rundlaufgenauigkeit verspricht der Hersteller eine schwingungsarme und dadurch sehr effiziente Zerspanung. Durch gesteigerte Schnitttiefen und Vorschübe kann das Zeitspanvolumen um bis zu 100 Prozent erhöht werden, in ähnlichem Maße soll sich der Werkzeugverschleiß reduzieren.

Auf einen Blick

Vorteile Haimer Safe-Lock

  • integrierte Auszugsicherung für
  • Schaftwerkzeuge
  • vereint Reib- und Formschluss
  • hohes Drehmoment
  • gesteigerte Prozesssicherheit
  • hohes Zeitspanvolumen möglich

Das Safe-Lock- System von Haimer. Bild: Haimer

David J. Wills, Technischer Direktor im Bereich Zerspanungswerkzeuge bei ATI Stellram, ist vom Erfolg der ATI-Werkzeuge und dem Safe-Lock-System überzeugt: „Die Kombination aus ATI-Stellram-Aerospace-Schaftfräser und Safe-Lock erlaubt hohe Drehzahlen und Vorschübe selbst bei schwer zerspanbaren Werkstoffen. Die neue Geometrie, verbunden mit der äußerst widerstandsfähigen PVD-Nano-TiAlN-Beschichtung, ermöglicht dies.“

Ein Video zum Thema finden Sie hier.

Diese Kombination soll zudem ein enorm hohes Zeitspanvolumen ermöglichen, wobei das Haimer-Safe-Lock-System zu maximaler Sicherheit und Produktivität beiträgt. Die Schaftfräserserie kann dadurch deutlich höhere Standzeiten aufweisen und bei Schlitz- und Profilfräsarbeiten höheren radialen und axialen Kräften standhalten. Im Zusammenspiel mit Safe-Lock erreichen diese Fräser daher ein ganz neues Leistungsniveau bei der Schwerzerspanung.