Mikrobearbeitung

Klein, kleiner, am kleinsten – die Zerspanung an den Grenzen des Machbaren im Mikrometerbereich erfordert spezielle Werkzeuge, Maschinen und Spanntechnik.

10. Nov. 2016 | 08:00 Uhr
Lehmann Fräsmaschine
Trendbeitrag

Blick in die Zukunft

Die Fertigungstechnik-Schau AMB 2016 in Stuttgart ermöglichte einen Blick in die Zukunft der mikrotechnischen Fertigung: Immer einfacher zu bedienende Maschinen und immer ausgeklügeltere Werkzeuge sollen dem Anwender in industriellen Bereichen wie Medizintechnik und Feinmechanik die Arbeit erleichtern.Weiterlesen...

10. Nov. 2016 | 06:00 Uhr
Pokolm Aesculap Oberfläche
Werkzeugfertigung

Polieren war gestern

Seit Jahren verfolgt man die Grundidee, Schmiedegesenke zu verfestigen, denn mit zunehmender Härte der eingesetzten Stähle reduzieren sich deren Standzeiten. Deshalb steht man bei der Aesculap AG neuen Verfahren und Technologie grundsätzlich offen gegenüber. Weiterlesen...

10. Nov. 2016 | 06:00 Uhr
IWC Uhrenplatine
Uhrenfertigung

Geburtshelfer für Präzisionsuhren

Die Fertigung der Uhrenplatine ist die Geburtsstunde eines Manufakturkalibers, dem Herzstück hochpräziser, mechanischer Luxusuhren. Für die prozesssichere und wiederholgenaue Herstellung setzt IWC Schaffhausen eine Kern Micro ein. Weiterlesen...

10. Nov. 2016 | 06:00 Uhr
switzerland flag with Japan flag, 3D rendering
Komponentenfertigung

Partnerschaft mit Synergieeffekt

Die Schweizer Laubscher Präzision AG fertigt Drehteile mit kleinsten Durchmessern in hohen Stückzahlen. Um diese Kleinstteile aus zum Teil schwer zerspanbaren Materialien konstant mit höchster Qualität herstellen zu können, setzt das Unternehmen auf neue ISO-Drehplatten von Mitsubishi Materials. Weiterlesen...

18. Apr. 2016 | 01:33 Uhr
Die luftgelagerte A-Achse mit Taumelkompensation wird auch für Teilungsmessungen genutzt.
Mikrowerkzeugfertigung

Das Mikrometer im Visier

Zecha steht in der Werkzeugwelt für präzise Zerspanungs-, Stanz- und Umformwerkzeuge mit Durchmessern bis in den Bereich weniger Hundertstelmillimeter. Zur vollautomatischen Produktionskontrolle vertraut das Unternehmen auf High-End-Messgeräte von Werth Messtechnik. Weiterlesen...

10. Nov. 2015 | 01:59 Uhr
redcarpett, Fotolia
Medizintechnik

Spezialist für kleinste Instrumente

Medizintechnik im allgemeinen sowie Implantate und chirurgische Instrumente im speziellen sind Wachstumsmärkte mit Potenzial. Allerdings nur mit entsprechender Präzision von Bauteil und Maschine. Bei der Aesculap AG, eine Sparte des Gesundheitsversorgers B. Weiterlesen...

10. Nov. 2015 | 01:57 Uhr
Aufs Haar genau
Implantantfertigung

Aufs Haar genau

Die Fertigung von Implantaten, Knochenschrauben, medizinischen Instrumenten sowie hoch präzise Mikroprodukte aus Titan oder Edelstahl ist komplex und verlangt nach Hightech-Bearbeitungszentren wie der neuen Cincom M16-VIII von Citizen Machinery Europe. Weiterlesen...

10. Nov. 2015 | 01:54 Uhr
Nach Aussage von Geschäftsführer Dieter Stoffel ist das Unternehmen mit den Blum-Messsystemen genauer geworden. 
Dadurch wurde die Qualitätsanmutung, welche die Chirurgen von den Instrumenten gewinnen, nochmals etwas besser.
Medizintechnik

Präzision ist Trumpf

Auch wenn die temperaturbedingte Abweichung von Bearbeitungszentren oft nur sehr gering ist, bei der Fertigung von kleinen Teilen kann dies bereits Ausschuss bedeuten. Bei der Günter Stoffel Medizintechnik GmbH sind die kleinsten Werkstücke unter 1 mm breit und höchst präzise – deshalb nutzt das Unternehmen die Messsysteme von Blum-Novotest für die Temperaturkompensation, aber auch für andere Messaufgaben. Weiterlesen...

02. Nov. 2015 | 15:24 Uhr
Das aufgefräste Muster zeigt die hohe Präzision der Bearbeitung auch im mannlosen Betrieb.
Komponentenfertigung

Präzise Minis

Für Zulieferer von präzisen Drehteilen zählt rasches Agieren und konsequent hohe Bauteilqualität, da der Markt stark umkämpft ist. Für präzise gefertigte Werkstücke baut das auf Drehteile spezialisierte Unternehmen dtm drehtechnik messkirch daher auf die Vielfalt im Standardprogramm des Werkzeugherstellers Paul Dümmel. Weiterlesen...

06. Nov. 2014 | 01:16 Uhr
Auge im Fadenkreuz
Medizintechnik: Kern Micro und Kern Evo im Bereich Mikrofräsen

Der Mikrometer im Visier

Präzisionsteilefertigung: Mit einer Kern Micro und einer Kern Evo konnte sich die Berliner Christian Dunkel GmbH Werkzeugbau im Bereich Mikrofräsen in der Medizintechnik ein neues Standbein schaffen. Die effiziente Maschinentechnik bietet nicht nur höchste Präzision – auch die Kosten stimmen. Weiterlesen...