Die NaxoFlute-Schleifscheiben bieten viele Vorteile: Steigerung der Produktivität, Verkürzung der Taktzeiten und Reduzierung der Schleifkosten.
Bild: 3M

Die NaxoFlute-Schleifscheiben bieten viele Vorteile: Steigerung der Produktivität, Verkürzung der Taktzeiten und Reduzierung der Schleifkosten. Bild: 3M

Mit NaxoFlute, NaxoFluteMax und Q91 ist den Entwicklern von 3M die Symbiose aus hoher Abtragleistung und Standfestigkeit gelungen

Time is Cash, das gilt auch und besonders beim Nutenschleifen. Denn hier machen die Lohn- und Maschinenkosten rund 90 Prozent der Gesamtschleifkosten aus. Bedingt durch einen hohen Materialabtrag sowie hohen Präzisionsanforderungen ist das Nutenschleifen bei der Herstellung von Bohrern und Fräsern einer der wichtigsten, teuersten und herausforderndsten Fertigungsschritte innerhalb vom Herstellungsprozess.

Im Hinblick auf verkürzte Schleifzeiten wurden sowohl Maschinen als auch Kühlschmierstoffe kontinuierlich verbessert. Kürzere Verfahrwege, verbesserte Spindelantriebe und schnellere Steuerungen machen moderne CNC-Schleifmaschinen immer leistungsfähiger. Gleichzeitig bieten moderne Maschinen ein sehr stabiles Arbeiten mit hoher Flexibilität und effizientem Kühlsystem. Damit steigen natürlich auch die Ansprüche an die eingesetzten Schleifscheiben. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, hat 3M in Zusammenarbeit mit Partnern die neuen Schleifwerkzeuge NaxoFlute, NaxoFluteMax und Q91 entwickelt.

Das Nutenschleifen ist ein komplexer Längs-Umfangs-Schleifprozess, der die Qualität des Werkstücks entscheidend beeinflusst. Nuttiefe, Nutbreite und Nutform und die daraus resultierenden Schleifkräfte bedingen bei diesem Tiefschleifverfahren eine angepasste Schleifscheibenspezifikation. Hinzu kommen eine hohe thermische Belastung und durch das Kühlschmiermittel schwer zu erreichende Kontaktflächen. Moderne Schneidwerkzeuge wie Bohrer und Fräser haben zudem oft eine komplizierte Geometrie mit sehr engen Toleranzen und hohen Anforderungen an die Oberflächengüte. Aus all diesen Anforderungen resultieren niedrige Vorschübe und geringe Schnitttiefen und damit lange Schleifzeiten.

Auf einen Blick

NaxoFluteMax von 3M
Die Schnittigkeit von Kunstharz- und Keramikbindungen mit der Profilbeständigkeit und der Standfestigkeit von Metallbindungen machen die 3M Wendt- NaxoFluteMax-Schleifscheiben zu perfekten Schleifwerkzeugen bei der Erzeugung von Nuten. Durch die hervorragenden Schleifeigenschaften beim Tiefschliff mit sehr hohen Abtragsraten und gleichzeitig geringem Verschleiß ist die neue Generation besonders gut geeignet für die Bearbeitung von großen Kontaktflächen, hohen Zerspanvolumen und Werkstücken mit Durchmessern von 10 bis 20 mm.

Optimierte Schleifscheiben

Die optimale Schleifscheibe ist also die, die bei gleichbleibender Fertigungsqualität eine lange Standzeit bei hoher Schnittleistung aufweist. Dabei kommt es nicht nur auf das Schleifkorn, sondern auch auf die Bindung an. Schleifkorn und Bindung müssen so aufeinander abgestimmt sein, dass die Bindung das Korn möglichst lange hält, sich aber auch so abnutzt, dass der Kornüberstand

immer konstant bleibt, die Scheibe sich also quasi selbst schärft. Dieser Selbstschärfeeffekt entsteht durch die richtige Kombination aus Bindung, Kornart und Kornkonzentration. Sind diese

3M Schleifscheiben

Die NaxoFlute-Schleifscheiben sind optimal auf das schnelle Tiefschleifen abgestimmt.
Bild: 3M

Faktoren optimal aufeinander abgestimmt, überzeugen die Schleifscheiben durch lange Standzeiten, eine hohe Schnittleistung und Vorschubgeschwindigkeit sowie minimierte Maschinenstillstände zum Beispiel für den Werkzeugwechsel.

Mit den drei neuen Spezifikationen NaxoFlute, NaxoFluteMax und Q91 ist den Entwicklern von 3M die Symbiose aus hoher Abtragleistung und Standfestigkeit gelungen. Mussten mit den bisher bekannten Produkten geringe Schnitttiefen und Vorschübe gefahren werden, um Werkstück und Werkzeug vor thermischen Schäden zu schützen, eignen sich die 3M-Wendt-NaxoFlute-Schleifscheiben optimal für das schnelle Tiefschleifen. In vielfältigen Einsätzen haben sie ihre Abtragleistung bei zugleich hoher Standfestigkeit bereits bewiesen. Besonders gut geeignet sind diese Scheiben für Maschinen mit hoher Maschinenleistung.

Mit einer optimalen Kombination von Maschine und Schleifmittel kann beim Nutenschleifen eine deutliche Zeitersparnis erreicht werden.

Die Schnittigkeit von Kunstharz- und Keramikbindungen mit der Profilbeständigkeit und der Standfestigkeit von Metallbindungen machen die 3M-Wendt-NaxoFluteMAX-Schleifscheiben zu perfekten Schleifwerkzeugen bei der Erzeugung von Nuten. Durch die hervorragenden

3M Nut Vergleich

Die Nut beim Bohrer und Fräser im Vergleich.
Bild: 3M

Schleifeigenschaften beim Tiefschliff mit sehr hohen Abtragsraten und gleichzeitig geringem Verschleiß ist die neue Generation besonders gut geeignet für die Bearbeitung von großen Kontaktflächen, hohen Zerspanvolumen und Werkstücken mit Durchmessern von 10 bis 20 mm.

Hohe Kantenstabilität

Spezialharze und die Beimengung innovativer Zusatzstoffe verleihen den 3M-Wendt-Q91-Schleifscheiben große Flexibilität und Kantenstabilität zugleich. Somit eignen sich diese Scheiben für das Nutenschleifen sowohl bei der Herstellung als auch bei der Nachbearbeitung von Werkzeugen.

Besonders gut geeignet sind diese Scheiben für das Schärfen verschlissener Werkzeuge auf Maschinen mit hoher Maschinenleistung.

Kontakt: 3M Abrasive Systems Division Wendt GmbH, www.winterthurtechnology.com