Geniale Präzisionsbefähiger

Dirk Wember, Geschäftsführer der Haas Schleifmaschinen GmbH, bringt es auf den Punkt: „Wir sehen uns nicht nur als Hersteller von richtig guten Schleifmaschinen, sondern verstehen uns als ‚Präzisionsbefähiger’ für die zerspanende Fertigung.Kunden, die mit unseren Schleifmaschinen arbeiten, wollen eigentlich nur eines: möglichst wirtschaftlich Zerspanungswerkzeuge herstellen, mit denen sich auf Dreh-, Fräs- oder Bohrzentren das Optimum in Sachen Präzision und Oberflächenqualität rausholen lässt. Also müssen wir ihnen Schleifmaschinen und Schleifsoftware an die Hand geben, mit denen sich dieses Ziel erreichen lässt.“

Wie solche Schleifprozesse aussehen müssen, zeigt Haas bei der GrindTec auf fünf Multigrind-Schleifmaschinen und zwei Programmierplätzen mit der Schleifsoftware Multigrind Horizon. Auf rund 300 m2 können die Besucher bei Haas Innovationen zum Anfassen erleben.

„Wir hatten den Eindruck, dass sich beim Schleifen von Rotationswerkzeugen seit Jahren relativ wenig getan hat“, sagt Wolfram Hermle, Leiter Softwareentwicklung bei Haas. „Wir haben uns daher intensiv mit dieser komplexen Materie befasst und unsere Schleifsoftware Multigrind Horizon um das Modul ‚Rotationswerkzeuge’ erweitert.“ Mit dem neuen Modul möchte sich Haas als technischer Vorreiter profilieren. Gezeigt wird die Software live auf der GrindTec auf mehreren Maschinen. Das neue Modul bietet dem Anwender zum einen eine sehr große Basis zum Schleifen von Standard-Rotationswerkzeugen (zum Beispiel Formfräser oder Stufenbohrer). Darüber hinaus soll die Haas-Schleifsoftware dem Anwender aber auch die Möglichkeit geben, sich von seinem Wettbewerber zu differenzieren. Wie? Indem er zum Beispiel eigene Werkzeuge nach seinen technischen Vorstellungen designt, die seinem Kunden wiederum bessere Schnittwerte und Standzeiten beim Fräsen oder Bohren bringen. Das neue Modul Rotationswerkzeuge eröffnet dazu neue Horizonte in Bezug auf die freie Definition der Geometrie von rundlaufenden Zerspanungswerkzeugen (Schnittkanten, Spanflächen, Spannuten, Drallwinkel etc.). Wie alle Module von Multigrind Horizon ist auch dieses Modul aufgrund der geometriebasierten Menüführung einfach zu bedienen.

Haas 2

Raum für neue Ideen: Haas-Vorführraum. Im Vordergrund zwei Multigrind.

Große Kugelfräser effizient schleifen
Kaum ein Zerspanungswerkzeug ist so vielseitig einsetzbar und dabei so präzise wie ein Kugelfräser; erfahrene Zerspaner wissen das. Aber kaum ein Zerspanungswerkzeug ist auch so anspruchsvoll zu schleifen wie ein Kugelfräser. Die Experten von Haas haben zur Herstellung hochpräziser Kugelfräser einen effizienten Schleifprozess entwickelt. Während der GrindTec wird auf einer Multigrind-CB-Schleifmaschine gezeigt, wie man auch größere Kugelfräser (etwa zwischen Durchmesser 70 und 80 mm) so schleift, dass sie beim Fräsen optimale Ergebnisse bringen.

Mit einem Maschinentisch von 1000 x 500 mm ist die CB seit Jahren das Flaggschiff bei Haas. Nun wurde sie einem technischen Facelift unterzogen und wartet mit einigen interessanten Neuheiten auf, die dem Anwender bei der täglichen Arbeit zugute kommen. Rund 30 Prozent Zeitersparnis bringt bei der CB die neue Hubtüreinrichtung für den Werkzeugwechsler, der bis zu 12 Werkzeuge aufnehmen kann. Die neue HSK-80-Spindel, die auch in der CA verbaut wird, leistet jetzt 12 000 min-1 und nicht wie bisher 8000 min-1. Sie verfügt außerdem über ein komplett neues Gehäuse und noch präzisere Lager. Damit sind exzellente Schnittwerte auch bei sehr kleinen Werkzeugen (Schleifscheiben) garantiert. Auch das Maschinenbett aus Mineralguss wurde modifiziert und die gesamte Kühlmittelausleitung und Verkabelung in Sachen Funktionalität, Sicherheit und Zugänglichkeit (Raumausnutzung) optimiert.

Haas 3

Dirk Wember, Geschäftsführer Haas Schleifmaschinen GmbH: „Wir verstehen uns als Präzisionsbefähiger!“
Bilder: Haas Schleifmaschinen GmbH

Eine verbesserte Wartung und Kontrolle verspricht auch der jetzt komplett verglaste Schaltschrank. Alle wichtigen Werte sind auf Augenhöhe ablesbar. Die Befüllung erfolgt jetzt ergonomisch auf Bauchhöhe. Dank eines neuen dezentralen High-End-Profibus laufen alle Steuerungsinformationen in der CB jetzt nur noch über ein einziges Kabel. Dies verbessert die Performance und erleichtert die Wartungsarbeiten. Flexibilität und Präzision beim Schleifen sind für die Hersteller von Zerspanungswerkzeugen das A und O. Wer heute noch Rotationswerkzeuge herstellt, muss seinem Kunden vielleicht morgen schon Formstechplatten oder Wälzfräser bieten. Haas verfolgt hier seit Jahren die Strategie, mit drei Schleifmaschinen-Grundtypen und einem sehr großen Angebot an Spannsystemen, Spindeln und Softwaremodulen dem Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität für die verschiedensten Schleifaufgaben zu bieten. So lässt zum Beispiel das Spektrum von mehreren hundert Spannsystem-Varianten in puncto Universalität keine Wünsche offen.

„Innovationen bei Haas“, erklärt Thomas Bader, technischer Geschäftsführer bei Haas „sind keine Papiertiger, sondern müssen unseren Anwendern immer einen konkreten Nutzen bringen.”