EMO 2013: Messeschwerpunkte bei Röhm

Stolz ist man bei Röhm auf die neue Produktlinie „micro technology“, die Spann- und Greiftechnik für kleinste und kleine Werkstücke beinhaltet. Zahlreiche namhafte Uhren- und Schmuckhersteller beziehen für ihre edlen Produkte Drehfutter, Schraubstöcke, Spanndorne, Greiftechnik und zahlreiche weitere Lösungen von Röhm. In dem auf Luxus ausgerichteten Wirtschaftszweig geht man beim Thema Qualität schließlich keinerlei Kompromisse ein.

Röhm 3

Die neue Produktlinie micro technology bietet Spann- und Greiftechnik für kleinste Werkstücke.

Im Fokus der Anwender hat Röhm auch die Medizintechnikbranche. So werden Implantate für die Zahntechnik oder für Hüft- und Kniegelenke mit Spannfuttern, Zentrischspannern oder Mikrospannsystemen des Spann­tech­nik­exper­ten gefertigt. Hinzu kommen Werkzeugspannsysteme für Anforderungen, für die selbst HSK 25 noch zu groß ist. Damit können kleinste Werkzeuge entweder direkt ohne Adapter oder über eine Kegelaufnahme sicher gespannt werden. Mit Einheiten, die kleiner als ein Streichholz sind, werden beispielsweise in der Zahntechnik Implantate bearbeitet. Die Spannsatz-Varianten sind optional mit einer Löseeinheit kombinierbar.

Eine weitere Branche, auf die sich Röhm konzentriert, ist die Öl- und Gasindustrie. Die Förderung dieser fossilen Energieträger stellt die Beteiligten vor immer größere Herausforderungen. Die zunehmend schwieriger zu erreichenden Vorkommen erfordern neue Herangehensweisen, da auch tiefer gelegene Vorkommen lukrativ erscheinen.

Spannen von Rohren
So ermöglichen verschiedene Varianten der pneumatischen Vorderendfutter LVE das Spannen von Rohren mit großem Durchmesser zur Förderung und zum Transport der Rohstoffe. Alternativ können hydraulische Vorderendfutter HVE durch den Kunden individuell ausgewählt werden. Die verschiedenen Möglichkeiten der Zentrierung und die unterschiedlichen Antriebsarten bieten eine Lösung für jeden erdenklichen Anwendungsfall. Für die optimale Spannung von Muffen ist die neue Baureihe von Schwenkfuttern optimal geeignet. Muffen und Verbindungsstücke können von beiden Seiten in einer Aufspannung bearbeitet werden. Die Ringschwenkfutter ermöglichen höchste axiale Genauigkeit und minimieren zugleich den Rüstaufwand.

Last but not least machen Spannmittel für Bohrköpfe Röhm zum Komplett­anbieter in allen Bearbeitungsprozessen der Öl- und Gasindustrie. Die besonderen Anforderungen im Bereich der Bohrkopfspannung werden durch Sonderlösungen erfüllt.

Röhm 2

Pneumatisch betätigte Vorderendfutter LVE zum Spannen von Rohren für die Erdöl- und Erdgasindustrie.

So ermöglicht es beispielsweise das stationär aufgebaute Mittenantriebsfutter, die kegeligen Innengewinde von Muffen auf beiden Seiten gleichzeitig einzubringen. Röhm ist es gelungen, Komplettlösungen für alle Aufgaben der Branche anzubieten und die Grundlage für individuelle Sonderspannmittel bereitzustellen.