Victor Taichung Machinery Works Co. Ltd. in Taichung bezieht seine Gussteile aus einer eigenen Gießerei – der Maschinenhersteller baut seine CNC-Maschinen von Grund auf mit eigenen Gussteilen, auch die Spindeln werden im eigenen Haus gefertigt. Die Fertigungstiefe liegt bei 65 Prozent.

Im Unternehmen stehen moderne Fertigungssysteme, die flexibel per Roboter beladen werden, nach wie vor neben älteren Maschinen. Das Unternehmen baut derzeit ein neues Werk, das dann auch mit Fertigungssystemen nach modernstem Standard ausgestattet wird.
Victor Taichung Machinery Works wurde 1954 gegründet, seit 1976 vermarktet das Unternehmen seine Maschinen international. Victor Taichung hat vier Produktionsstätten in Taiwan und zwei Fabriken in China (dort werden mit Masse Maschinen für den chinesischen Markt gefertigt.

Maskottchen von Victor Taichung
Allgegenwärtig auch im Werk - das Maskottchen von Victor Taichung. - Bild: fertigung

In Deutschland werden die Maschinen unter den Markennamen Victor über die Victor GmbH vertrieben, das technische Support- und Distributionszentrum von Victor Taichung. Derzeit beschäftigt das Unternehmen in Taiwan rund 800 Mitarbeiter, in den chinesischen Werken sind es mehr als 400.

Das Unternehmen produzierte 1979 seine erste CNC-Drehmaschine, das erste Bearbeitungszentrum folgte 1981. Victor Taichung ist nach ISO 9001 zertifiziert, die Maschinen verfügen über das CE-Zeichen. Das Angebot an CNC-Maschinen umfasst unter anderem horizontale und vertikale Drehmaschinen, horizontale und vertikale Bearbeitungszentren, CNC-Maschinen für 4- und 5-Achs-Bearbeitung sowie CNC-Maschinen zur Herstellung von Felgen.

Die Anwendungsgebiete erstrecken sich von Fräsen, Drehen, Bohren bis hin zu der Alufelgen-Herstellung.

Victor Taichung bietet eine breite Palette von Bearbeitungszentren. Die VCenter-Baureihe umfasst vertikale und horizontale Bearbeitungszentren in einer hohen Bandbreite an unterschiedlichsten Ausführungen und Dimensionen, die zudem auf die jeweilige Anwendung hin angepasst werden können. Einige der Maschinen sind auch mit Heidenhain-Steuerung erhältlich. Die horizontalen Bearbeitungszentren mit ihren standardgemäß verfügbaren Palettenwechslern sind für die Integration in flexible Fertigungssysteme vorbereitet.

Auf der EMO stellt das Unternehmen eine breite Palette an Maschinen vor. Als Weltneuheiten werden das VCenter-P136 sowie die Drehzentren VTurn.NP16CM mit Roboterbeladung und VTurn-45/125CM vorgestellt. nh

Der dritte Teil der Serie "Vor Ort in Taiwan" stellt das Unternehmen She Hong Industrial Co. Ltd. (Hartford) vor.