TA-Smart. - Bild: Bimatec Soraluce

Maschine TA-Smart. - Bild: Bimatec Soraluce

Für Bimatec Soraluce gehören zu einer smarten Maschine die digitale Vernetzung für die Informationserfassung über die Maschinensteuerung und auch die Verknüpfung mit der BDE-Ebene vom Kunden zur Analyse und weiteren Bereitstellung von Betriebsdaten.

Dazu kommen Ausstattungen mit intelligenten Technologien, die den Maschinenbediener bei seiner täglichen Arbeit unterstützen.

TA-Smart Baureihe setzt neue Standards

Die neue Baureihe TA-Smart ist auf Basis der bekannten TA-A Baureihe vollständig überarbeitet worden. Die Betriebseffizienz aus der Sicht des Nutzers in allen Bereichen zu verbessern, führte zu einem neuen ergonomischen und wartungsfreundlichen Design. Dazu wurde nicht nur auf die reine Maschinenauslegung, sondern auch auf Bedienung, Beschickung und Wartung der Maschine geachtet. Nur die komplette Arbeitsraumanalyse sorgte für ein optimales Ergebnis. Durch diese ganzheitliche Betrachtung der Maschine und des Umfelds ließ sich ein größtmöglicher Produktivitätszuwachs erzielen.

Die Maschinenstruktur aus Guss und die einzelnen Maschinenelemente wurden mithilfe der Finite-Element-Methode (FEM) analysiert, entwickelt und optimiert.

Die erzielten Vorteile enthalten:

  • Steifigkeit für höhere Genauigkeit
  • Schwingungsdämpfung für höhere Leistung
  • Reduzierung von Frequenzen für eine ruhigere Zerspanung
  • Höchste Stabilität für Langlebigkeit
Intelligente Maschine. - Bild: Bimatec Soraluce
Die intelligente Maschine von Bimatec Soraluce eignet sich gut für die digitalisierte Fabrik. - Bild: Bimatec Soraluce

Im Vergleich zu anderen Bett Fräs- und Bohrcenter auf dem Markt, kann das Soraluce Bett Fräs- und Bohrcenter TA-Smart 35 Werkstücke mit einem Gewicht von bis zu 7,8 Tonnen (TA-Smart 25 bis 5,7 Tonnen) bearbeiten.

Die bei Bimatec Soraluce im Einsatz erprobten hochwertigen Technologien wie, Linearwälzführungen, dynamische Antriebssysteme, vorhandene Fräskopfvarianten und auch die entwickelten Prozess-Regelungskomponenten wie Adaptive Control gehören bei der TA-Smart Baureihe zu den Ausstattungsmöglichkeiten.

Komfort und Sicherheit im Arbeitsbereich sind umfangreich verbessert bei:

  • Zugänglichkeit zum Maschinentisch
  • Schwenken des Bedienpanels
  • Sicht durch große Glasfenster
  • Erkennbarkeit der Signaltechnik
  • Integration von Hydraulik in Maschineneinhausung
  • Zugang u. Bedienung beim Werkzeugmagazin

Für Wartungsaufgaben sind Rollos zur Vermeidung der Demontage von Abdeckungen installiert, ist mehr Platz für optimalen Zugang geschaffen und sind die Erkennbarkeit von Signalzustände und Messanzeigen verbessert worden.

Arbeitsraum. - Bild: Bimatec Soraluce
Der Zugang zum Arbeitsraum ist besonders ergonomisch. - Bild: Bimatec Soraluce

Soraluce Digital mit Industrie-4.0-Standards

Bedingt durch die hohe Durchdringung von intelligenten Systemen in den Bimatec Soraluce Maschinen existiert eine dichte Sensorik, da die Systeme regelkreisbasierend arbeiten, und damit eine Signalerfassung systemimmanent ist. Somit kann eine Vielzahl von Daten erfasst, analysiert, ausgewertet und bereitgestellt werden. Schon durch die autark arbeitenden intelligenten Einzelkomponenten wird erheblicher Produktivitätsgewinn erzielt. Eine steuerungsinterne weitere Aufbereitung der Informationen führt zusätzlich zu erschließenden Produktivitätspotentialen.

Das sind die Vorteile der Industrie-4.0-Standards von Bimatec Soraluce

  • Echtzeitinformationen über den Status der Maschine und relevante Informationen über den laufenden Bearbeitungsprozess.
  • Umfangreiches Reporting zum aktuellen Maschinenbetrieb und Fertigungsprozess mit Langzeitanalysen zur Optimierung der Bearbeitung und zum Energieverbrauch.
  • Monitoring von Maschinenkomponenten über Sensoren und Auswertung der Sensordaten mit eigens entwickelten Algorithmen für eine präzise Diagnose des Fertigungsprozesses und der Maschine (Smart Machine).
  • Wartungsmanager, Schnittdatenrechner, Alarmmodul.
  • Erweiterte Heidenhain HMI-Funktion mit einem kompletten Dienstprogramm, bestehend aus Softkeys, Diagnosemasken, Herstellerzyklen und Soraluce Apps.
  • Einfache Vernetzung via Ethernet.
  • Schnittstelle zur Einbindung in MES, ERP oder anderen Produktionsleitsystemen.
  • Anzeige des Maschinenstatus auf jedem internetfähigen Endgerät.
  • 100 Prozent Datensicherheit durch eigenes Cloud-System.

Nur das Zusammenführen von smarten Komponenten sowohl was die technologische Auslegung in den Baugruppen betrifft als auch die Durchdringungstiefe bei den digitalen Tools ergibt einen optimalen Wertschöpfungszuwachs im Prozess bei den Kunden.

Bimatec Soraluce realisiert dies ganzheitlich in seinem Maschinenportfolio, speziell in der TA-Smart Baureihe.

Bimatec Soraluce zeigt die TA – Smart 35 im Einsatz auf den Technologietagen von Montag 27. September bis Freitag 01. Oktober 2021.

Technologietage im Jubiläumsjahr bei Bimatec Soraluce in Limburg

 

Die Agenda der Technologietage:

  • Montag 27. September bis Freitag 01. Oktober 2021
  • Beginn: 9:00 Uhr; Ende: 18.00 Uhr
  • Workshops zu DAS+ und VSET
  • Büfett zum Mittag

Maschinen im Span:

  • Fahrständer Fräs- und Bohrcentren FLP 8000 Duplex, FP 8000, FR 16000
  • Portal Fräs- und Bohrcenter PMG 12000
  • Bett Fräs- und Bohrcenter TA-Smart 35, TA-A 25
  • Multifunktionscenter TA-M 35

 

Folgende Technologiepartner stellen aus:

  • Heidenhain
  • Hexagon
  • OMG
  • Siemens
  • Renishaw
  • Open Mind

 

Daneben steht ein exklusives und hochinteressantes Jubiläumspaket aus der J-Line mit vielen Vorteilen für den Kunden bereit.

 

Hier können Sie sich online anmelden!

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?