Die innovative Werkzeug-
bibliothek Adveon besitzt eine standardisierte Methodik zur Unterstützung einer schnellen und sicheren CAM-Programmierung.

Die innovative Werkzeug- bibliothek Adveon besitzt eine standardisierte Methodik zur Unterstützung einer schnellen und sicheren CAM-Programmierung.

Einige der führenden CAD/CAM-Softwarehersteller wie Edgecam, Top Solid und VirtualGibbs sowie Werkzeugmaschinenhersteller DMG Mori nutzen Sandvik zufolge bereits die digitale Werkzeugbibliothek Adveon. Durch den reduzierten Aufwand bei der Dateneingabe werden sowohl der Umfang, als auch die Qualität der Werkzeugdaten verbessert. Weitere CAD/CAM-Hersteller sind bereits dabei, Adveon zu integrieren. Die innovative Werkzeugbibliothek Adveon besitzt eine standardisierte Methodik zur Unterstützung einer schnellen und sicheren CAM-Programmierung.

Adveon kann dabei Werkzeugkataloge aller Hersteller verwenden, die auf dem neuen internationalen Werkzeugdaten- Standard ISO 13399 basieren. Die internationale Norm für die computerinterpretierbare Darstellung und den Austausch von industriellen Produktdaten wurde von Sandvik Coromant für die vereinfachte Darstellung und den verbesserten Austausch von Werkzeugdaten eingeführt. Somit kann ein systemunabhängiger, neutraler und fehlerfreier Datenaustausch aller geometrischen Informationen ermöglicht werden.

Die Vorteile von Adveon sind der offene Katalogbereich, der deutliche Zeitersparnisse bei der Suche und Zusammenstellung von Werkzeugen ermöglicht, da die aufwendige Suche in verschiedenen Katalogen und die Interpretation der Informationen verschiedener Systeme entfallen. Dank des unmittelbaren Zugriffs auf die benötigten Werkzeugdaten erhalten Anwender den schnellen Zugriff auf Werkzeugdaten, um die ideale Zerspanungslösung samt effizientester Werkzeugauswahl zu ermöglichen.

Auf einen Blick

Vorteile Werkzeugbibliothek Adveon

  • Auswahl, Übersicht und Verwaltung der Werkzeugkataloge
  • Auswahl der passenden Werkzeuge für die Produktion
  • Aufbau einer eigenen Werkzeugbibliothek
  • schnelle, sichere Werkzeugzusammenstellung
  • 2D- und 3D-Darstellungen
  • Export in CAM- oder Simulationssoftware

Automatisierte Werkzeugdatenbereitstellung

Anwender können die Werkzeuge, die täglich in Gebrauch sind, auswählen, verwalten und ergänzen, indem sie Ihre eigenen Werkzeugbibliotheken durch eine einfache Kopie aus dem Katalogbereich zusammenstellen. Komplettwerkzeuge lassen sich schnell und sicher zusammenstellen und in die CAM-Systeme für die NC-Programmierung und Simulation übernehmen. Nach Angaben von CAM-Herstellern kann diese automatisierte Werkzeugdatenbereitstellung die Produktivität bei der NC-Programmierung um 20 bis 40 Prozent steigern.

Der Druck, die Zeit von der Konstruktion bis zur Produktion zu minimieren, und die permanent steigende Komplexität von Werkzeugen machen einen schnellen Zugang zu korrekten und aktuellen Werkzeugdaten wichtiger denn je.

Kontakt: Sandvik Tooling Deutschland GmbH, www.sandvik.coromant.com