CAD/CAM-System VISI

Mecadat2

Das geht nur in Graphit: Elektrode für den Form-einsatz des Kinderspielzeugs “Vulkan”.

Datenmodell auf Basis von Parasolid

Diese Aufgabe wird von der Software VISI übernommen. Die Entscheidung für VISI fiel unter anderem deshalb, weil dieses System sowohl bei der Konstruktion als auch bei der NC-Programmierung mit dem selben Datenmodell auf Basis von Parasolid arbeitet und über alle Bereiche hinweg über die gleiche, selbsterklärende Bedienphilosophie verfügt. Das ist unter anderem deshalb wichtig, weil die beiden Mitarbeiter an den Konstruktionsarbeitsplätzen auch schon mal die Fräsprogramme generieren, zusammen mit zwei Kollegen aus der Fertigung, für die es zwei weitere Arbeitsplätze gibt, an denen das CAM-Modul VISI Machining 3D installiert ist.

Mit VISI Elektrode lassen sich die Elektroden von der konstruierten Form einfach ableiten, wobei die Erodierbereiche selbständig erkannt und die Elektrodengeometrien automatisch erzeugt werden. Für die Fertigung von Graphitelektroden stellt VISI extra für diese Anwendung entwickelte Strategien zur Verfügung, bei denen die Besonderheiten bei der Fräsbearbeitung von Graphit berücksichtigt werden.

VISI kommt bei TVB bereits während der Nachfrage- und Angebotsphase zum Einsatz. Schon zu diesem Zeitpunkt werden die CAD-Daten benötigt, entweder vom Formeinsatz oder von der fertig konstruierten Elektrode. Liefert der Kunde keine fertige Elektrodenkonstruktion mit, müssen die Mitarbeiter die Elektrode mit VISI ableiten und konstruieren. Nach der Konstruktion gibt es dann eine Freigabeliste und ein Freigabe-File, wo mit

Mecadat3

Elektrodenkonstruktion mit VISI Elektrode. Dank der Bedienphilosophie von VISI erzielt TVB in sehr kurzer Zeit optimale Ergebnisse.

VISI 3D Modelling die Elektroden in den Formeinsatz gesteckt werden und der Kunde die Konstruktion freigeben muss. Der Kunde überprüft, ob alle Erodierbereiche erfasst, die Trennungen erkannt worden sind und die Elektrodenanzahl so ausreicht. Ist die Freigabe erteilt, werden nach der Elektrodenliste mit VISI Machining 3D die NC-Sätze dreiachsig programmiert und parallel dazu bereits die Rohlinge vorbereitet sowie Zubehör wie Halter oder Spannsysteme bereitgestellt.

Bearbeitungsschritte

Steht die Programmierung, generiert VISI Machining ein Einrichteblatt, auf dem alle Informationen über die Bearbeitungsschritte – zum Beispiel verwendete Werkzeuge, Drehzahlen, Vorschübe, Laufzeiten – dokumentiert sind. Also alles, was der Mitarbeiter an der Fräsmaschine benötigt. Nach dem Fräsen sowie der anschließenden Sichtkontrolle werden die Elektroden auf der Koordinatenmessmaschine vermessen, für jede einzelne Elektrode eine Dokumentation erstellt und ausgeliefert. Dieses Einrichteblatt wird über das Modul VISI Elektrode generiert und dient dem Erodierer später als Anfahrtsplan.

“Die Projektdurchlaufzeiten haben sich – nicht zuletzt dank VISI – im Laufe der Jahre immer weiter verkürzt. Wir können zudem noch schneller und flexibler auf Sonderwünsche reagieren,” zieht Rauchenberger ein positives Fazit. “Mit VISI können wir unser vielfältiges Know-how auch sehr viel besser in Kundenprojekte mit einfließen lassen. Zumal die CAD/CAM-Lösung über sehr gute Schnittstellenfunktionen verfügt, weshalb es so gut wie keine Probleme mit den angelieferten CAD-Formaten gibt.”