Dreher des Jahres Teilnehmer 2020

Es hat sich gezeigt, dass die Teilnehmer – bisher gelang es noch nicht, eine Frau für den Wettbewerb zu gewinnen – zwar manchmal etwas nervös sind, wenn sie vor Publikum arbeiten müssen, aber als Meister ihres Fachs trotzdem immer ein Top-Werkstück abliefern. – Bild: fertigung

| von Veronika Seethaler

Zum nunmehr zehnten Mal findet der Branchenwettbewerb "Dreher des Jahres" statt, oder anders gesagt, seit 18 Jahren treffen sich alle zwei Jahre auf der AMB in Stuttgart die fünf besten Zerspanungsmechaniker aus dem deutschsprachigen Raum, um sich in einem fairen Wettkampf zu messen. Soweit - so geplant für dieses Jahr. Doch so, wie es so vielen Veranstaltungen in diesem Covid-19-geplagten Jahr erging, erging es auch der AMB: sie wurde im Juni abgesagt.

Der Wettbewerb ist im Rahmen der AMB immer ein Branchentreff gewesen, eine Möglichkeit, fernab von Zahlen, Preisen und Geschäftsabschlüssen mit den Fachleuten aus der eigenen Branche ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Um ihn zu "retten", hat sich der Maschinen-Partner Citizen Machinery Europe flexibel gezeigt und sich dazu bereit erklärt, den Wettbwerb bei sich im Rahmen der "Citizen Maschinen-Wochen" in Villingendorf auszutragen. Für die Teilnehmer ist das ein klarer Vorteil, denn auf diese Weise können sie von einem weniger hektischen Umfeld profitieren, als es üblicherweise auf einem Messe anzutreffen ist. Weniger Lärm, weniger umhergehende Menschen - das garantiert bessere Konzentration.

Und für den Maschinenpartner des Wettbewerbs bietet sich wie bei jedem Wettbewerb davor wieder die Möglichkeit, seine Maschine von Fachleuten auf Herz und Nieren testen zu lassen.

Livestream zum "Dreher des Jahres 2020"

Sie können live dabei sein, wenn es am 17. September um 17:00 Uhr heißt: "Der Dreher des Jahres 2020 ist..." – melden Sie sich zum kostenlosen Livestream an.

Gleichzeitig eine Weltpremiere

Es wird zeitgleich zum Wettbewerb in der Hausausstellung eine Weltpremiere zu sehen geben. Citizen hatte vor, seine Innovation auf der AMB zu präsentieren, diese findet nun auf der Hausausstellung statt. Lassen Sie sich Sie sich überraschen und melden Sie sich direkt zum Livestream am 17. September ab 17.00 Uhr an. Dort zeigt Ihnen unser Redakteur vor Ort noch vor der Siegerehrung des Wettbewerbs zum Dreher des Jahres 2020 die Einzelheiten der Hausmesse und stellt Ihnen exklusiv die Weltneuheit von Citizen vor.

Interesse wecken beim Nachwuchs

Auch für die Nachwuchsförderung soll der Wettbewerb seinen Beitrag leisten. Im Rahmen der AMB wird Schulklassen, für die der Besuch des Wettbewerbs ein fester Programmpunkt ist, vor Augen geführt, dass der Beruf des Drehers ein High-Tech-Beruf mit vielen Herausforderungen und Möglichkeiten ist.

Sie wollen sich ein genaueres Bild machen? Dann melden Sie sich unbedingt zum Livestream am 17. September ab 17.00 Uhr an.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_fer" existiert leider nicht.