Florian Ritzhaupt vor der Skyline von Shanghai.
Bilder: Privat

Florian Ritzhaupt vor der Skyline von Shanghai. Bilder: Privat

Die Aufgabe lautete, ein vorgegebenes Präzisionswerkzeug zu programmieren und auf einer Werkzeugschleifmaschine Helitronic Mini Automation von Walter zu bearbeiten. Diese meisterte der 30-jährige Werkzeugschleifer aus Rauenberg/Malschenberg mit Bravour und sicherte sich damit den Hauptgewinn: Eine Reise nach Shanghai. Inzwischen hat der Wettbewerbsgewinner seine Koffer wieder ausgepackt und berichtete uns über seine Erlebnisse…

Florian Ritzhaupt flog zusammen mit seiner Schwester Larissa (21), die Internationale BWL mit Schwerpunkt „Chinesisch“ studiert, im September für neun Tage nach Shanghai. Vorab wurde von Walter für das

Geschwisterpaar ein straffes und erlebnisreiches Programm für sieben Tage vorbereitet. Mit einem Tag Verspätung (das Flugzeug hatte technische Probleme) besuchten Sie nicht nur die United Grinding Niederlassung in Anting, wo sie herzlich empfangen und ausführlich über Land und Leute informiert wurden, sondern auch diverse Werkzeugschleifereien in Wuxi und Umgebung.

Der eigens engagierte Tour Guide zeigte den Beiden Buddha-Statuen, Naturreservate wie um den „Daming Mountain“, den bei Touristen beliebte „West Lake“, aber auch die berühmte Einkaufsmeile „Hefang

ritzhaupt_walter_shanghai

Larissa und Florian Ritzhaupt beim Besuch der United Grinding Niederlassung in Anting, zusammen mit John Chen, Head of Tool Sales China bei United Grinding.

Street“ in Hangzhou – von allem war etwas dabei. Vor allem wird ihnen in Erinnerung bleiben, dass nicht nur sie hunderte von Bildern von ihrer Reise gemacht haben, sondern sie selbst zum beliebten Fotomotiv für Chinesen wurden – so optisch ähnlich ist sich das Geschwisterpaar.

Nach diesen informativen Tagen buchten und verlängerten sie eigenständig ihren Shanghai Aufenthalt. Tagsüber besuchten Sie nochmals gezielt die Einkaufsstraßen von Shanghai – nachts genossen sie das Nightlife und schlossen herzliche Kontakte mit gleichaltrigen Chinesen – „Larissa`s Chinesisch-Kenntnisse waren dabei sehr hilfreich“, sagt Preisträger Florian Ritzhaupt.

Für Larissa Ritzhaupt war es ein Vorgeschmack auf ein eventuelles Auslandssemester in China, bei Florian Ritzhaupt wurde die Lust auf mehr Reisen in ferne Länder geweckt – als nächstes Ziel steht bereits die USA fest, so der Werkzeugschleifer, der sich nochmals bei allen Beteiligten für den fantastischen Wettbewerb und das ihm entgegengebrachte Engagement bedankt.