Feiert Europapremiere: das Horizontal-Bearbeitungszentrum HCN 5000-III.

Feiert Europapremiere: das Horizontal-Bearbeitungszentrum HCN 5000-III.

Mazak zeigt den Messebesuchern geeignete Lösungen für die Bearbeitung aus dem Vollen sowie anspruchsvolle Komplettbearbeitung. Das diesjährige Motto „make [tomorrow] better“ demonstriert die zukunftsweisende Grundkonzeption der Mazak Maschinen.

Die Fertigbearbeitung selbst hochkomplexer Werkstücke in einer oder zwei Aufspannungen ist auf den Integrex-Maschinen problemlos möglich. Insgesamt entstammen vier der 12 ausgestellten Maschinen der Integrex-Baureihe. Die auf der Messe erstmals in Europa gezeigte Integrex j-200S wurde für die Bearbeitung komplexer Werkstücke in mittleren Serien konzipiert. Sie verfügt über zwei Drehspindeln mit einer Drehzahl von je 5000 min-1 und eine Frässpindel mit Drehzahl 12 000 min-1 mit einer Leistung von 7,5 kW. Verfahrwege in X/Y und Z von 450 x 200 x 960 mm erlauben die Bearbeitung eines großen Werkstückspektrums und die 6-Seitenbearbeitung eines Bauteils in zwei Aufspannungen. Eine hohe Maßgenauigkeit, kürzere Durchlaufzeiten und damit eine höhere Produktivität sind der Kundenvorteil.

Integriertes Stangenladesystem

Eine Automationslösung für Multifunktionsmaschinen ist ebenfalls zu sehen: die vor kurzem am Markt eingeführte Integrex i-100 S Bartac verfügt über ein integriertes intelligentes Stangenladesystem. Die Stange wird automatisch um genau die richtige Länge durch das Zentrum des Spannfutters in die Maschine eingeführt, um die Stangenreste auf ein absolutes Minimum zu verringern. Die Positionierzeit wird dabei deutlich verringert, da dank automatischer Bestimmung der optimalen Stangenauskragung kein Werkstückanschlag und auch keine besondere Programmierung mehr benötigt wird.

Ebenfalls mit einem deutlich erhöhten Kundennutzen ausgestattet präsentiert sich das Horizontal-Bearbeitungszentrum HCN 5000-III, das besonders für die Großserienfertigung geeignet ist. Es ist mit einer Grundfläche von 13,64 m2 extrem platzsparend, verfügt über einen Palettentisch und Spindeldrehzahlen von 12 000 beziehungsweise 20 000 min-1.

Das 5-Achs-Bearbeitungszentrum Variaxis j-600 ist eine Erweiterung der 5-Achsen-Baureihe und ausgelegt für hohe Bearbeitungsgeschwindigkeit und -präzision sowie einfache Bedienung und ist mit dem Mazak CAM-Rollengetriebe in der B-Achse und der doppelt gelagerten Schwenkbrücke extrem stabil gebaut. Mit der Tischgröße von 600 × 500 mm und maximalen Werkstückabmessungen von 730 mm × H450 mm bietet die Variaxsi j-600 den größten Bearbeitungsbereich in dieser Leistungsklasse.

Alle 12 gezeigten Maschinen sind optional mit der neuen MTConnect Schnittstelle kompatibel. MTConnect ist ein offenes Kommunikationsprotokoll, das die Verbindung der gesamten Fertigungseinrichtungen untereinander ermöglicht.

Kontakt: Yamazaki Mazak Deutschland GmbH, www.mazak.de
AMB Halle 5, Stand D12