Die neue HBE Dynamic Baureihe von Behringer besticht durch Leistung, Bedienerfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Die neue HBE Dynamic Baureihe von Behringer besticht durch Leistung, Bedienerfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Mit der HBE Dynamic-Baureihe soll ein breites Anwendungsfeld in Stahlhandel, Maschinen- und Werkzeugbau und im anspruchsvollen Metallhandwerk abgedeckt werden. Geschäftsführer Christian Behringer beschreibt die Anforderungen: „Eine Steigerung der Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Senkung des Energieverbrauchs, geringer Platzbedarf, Arbeitsschutz und dennoch einfachem Handling waren nur einige der Maßgaben in ihrer Entwicklung.“

Die neue HBE Dynamic Baureihe gibt es in vier Modelltypen 261, 321, 411 und 511 mit entsprechendem Schnittbereich. Mit einer überragenden Standzeit von weit über 400 Sägeschnitten beim Material 42CrMo4, Durchmesser 200 mm soll etwa die neue HBE261A Dynamic deutlich mehr als der Standard leisten und erfüllt selbst höchste Ansprüche.

Dazu tragen Features, wie eine weiter verbesserte Schnittdrucksteuerung bei, die konsequent das Werkzeug vor Überbelastungen schützen soll. Ein stabiler Sägerahmen aus schwingungsdämpfendem Grauguss und die beidseitige Lagerung der Bandlaufräder sorgen für Laufruhe und präzise Schnitte. In Versuchen konnten nach Herstellerangaben um 30 Prozent höhere Standzeiten nachgewiesen werden und auch die Qualität der Schnittoberfläche war sichtbar besser. Die Schrägstellung der Bandlaufräder soll zudem durch die reduzierte Biege-Wechsel-Belastung ebenfalls zur Schonung der Sägebänder beitragen.

Effizient und nachhaltig

Ressourcenschonende Fertigung und ein effizienter und nachhaltiger Umgang mit Energie sind für Behringer stets aktuelle Themen. „Wir beweisen in der neuen HBE Dynamic Baureihe, dass Energieeffizienz und eine leistungsstarke Hydraulik nicht im Gegensatz stehen“, erläutert Behringer die Prozessanalyse und neuentwickelte Lösungen, um mit weniger Energieeinsatz mehr Leistung zu erbringen.

Durch den Einsatz moderner, frequenzgeregelter Antriebssysteme namhafter Hersteller und anwendungsgerecht ausgelegter Getriebestufen sind reine kW-Angaben der Motorleistung schon lange kein Garant mehr für hohe Schnittleistung. Bei der HBE261A Dynamic ermöglicht etwa ein Sägeantrieb mit 2,6 kW hohen Maschinendurchsatz bei geringem Energieeinsatz und damit eine effiziente Produktion.

Zudem, sagt Behringer weiter, werden durch die neue Vollverkleidung der Maschine nicht nur aktuelle CE-Richtlinien erfüllt, sondern auch den wachsenden Anforderungen nach Bedienerfreundlichkeit und Arbeits- sowie Umweltschutz Rechnung getragen. Mit der Umhausung gibt es keine Verschmutzung des Arbeitsumfelds, die Geräusche werden gemindert und der Bediener erhält eine optimale Einsicht in die Maschine dank großer Sichtfenster. Zudem soll das wartungsfreundliche Konzept einen einfachen Sägebandwechsel und gute Zugänglichkeit für Instandhaltungs- oder Reinigungsarbeiten ermöglichen.

Kontakt: Behringer GmbH, www.behringer.net
AMB Halle 6, Stand B32