Heller: Bilanz zur AMB

Von besonderem Interesse war die Baureihe H. Die H 4500 wurde auf dem Stand des PTW Darmstadt präsentiert, die H 2000 mit Planzugeinrichtung auf dem Stand des Werkzeugherstellers Diahon. Heller konnte allerdings gegenüber der AMB 2012 auch zunehmend Anfragen bei den 5-Achs-Bearbeitungszentren der Baureihe F feststellen. Ein Beispiel hierfür waren die Bearbeitungen auf der FP 4000 mit Gabelkopfeinheit.

Außerdem stellte Heller neben diesen beiden Baureihen mit dem Fräs-Drehzentrum CP 4000 für kombinierte Dreh- und Fräsoperationen eindrucksvoll unter Beweis, was man unter leistungsstarker Komplettbearbeitung versteht.

Besonders bemerkenswert erscheint aber auch die Tatsache, dass neben den Bearbeitungszentren ein starkes Interesse an Automatisierungslösungen und Serviceprodukten zu verzeichnen war. Dieses Interesse kommt für Marcus Kurringer, Marketingleiter bei Heller nicht überraschend: „In unserem Kundenkreis verzeichnen wir einen kontinuierlichen Bedarf an der Steigerung der Maschinenverfügbarkeit. Um eine optimale Funktionsweise und höchste Produktivität sowie ein Maximum an Leistung und Präzision zu gewährleisten, sind neben intelligenten Automatisierungslösungen unter anderem auch regelmäßige und konsequente Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen zwingend erforderlich. Mit einem reaktionsschnellen, nachfrageorientierten Service allein ist es da jedoch nicht getan. Denn die einzige Möglichkeit einem Infarktservice zuverlässig vorzubeugen, ist der Einsatz präventiver Servicemaßnahmen. Deshalb haben wir unser auf der AMB 2012 eingeführtes Total Productive Services Angebot neu strukturiert und zur AMB 2014, ebenso wie unsere Plug & Play Firewall Heller Net Guard zum Schutz der Maschine vor unzulässigen Zugriffen, mit einem attraktiven Messerabatt angeboten.“

Bewährt und dennoch völlig überarbeitet stellte Heller darüber hinaus auf dem Stand „Sonderschau Jugend“ der VDW Nachwuchsstiftung den CNC Profitrainer vor. Dieses System ist ein originalgetreues und voll funktionsfähiges Modell einer CNC-gesteuerten Werkzeugmaschine, ausgelegt als Lehr- und Übungsgerät. Was vor 30 Jahren zur AMB 1984 als Neuheit präsentiert wurde, verfügt aktuell über vier Achsen, eine Siemens-Steuerung 840D sl und ist portabel und mobil einsetzbar.

Kontakt: Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, www.heller.biz