Loslager von Agathon.

Loslager von Agathon.

Neuheit – Loslager: Um die Längenausdehnung infolge Wärme in Motorspindeln zu kompensieren ohne Genauigkeitsverlust, werden Loslager eingesetzt. Diese nehmen lediglich Radialkräfte auf und verschieben sich entsprechend der Wärmedehnung. Als Alternative zu den gängigen Loslagern von Hochfrequenzspindeln stellt Agathon eine Loslagereinheit aus, die den qualitativen Anforderungen bezüglich Präzision und Langlebigkeit standhält.

Die Agathon AG Normalien, präsentiert auf dem Stand der Firma Swissco Präzisionswerkzeuge Vertriebs GmbH, spielfreie, runde Feinzentrierungen zum Zentrieren zweier Platten /

Agathon Feinzentrierung

Runde Feinzentrierungen zum Zentrieren zweier Platten/Werkzeughälften im Werkzeugbau.

Werkzeughälften im Werkzeugbau (Patent angemeldet).

Diese werden mit Erfolg als Alternative zu den kubischen Flachzentrierungen, respektive von Gleitsystemen, eingesetzt. Mit der vorgespannten, spielfreien Feinzentrierung aus Wälzlagerstahl erreicht man höchste Präzision. Die Werkzeughälften werden ohne Spiel geschlossen, unnötige Gratbildung/Versatz am Produkt wird vermieden. Beim Öffnen eines Formwerkzeuges wird das gespritzte Teil behutsam entformt.

Die Vorteile: tiefere Gesamtkosten, platzsparende Montage, wenig bis keine Wartung, Einsatz in Reinraumumgebung möglich, hohe Anfangstragkraft, längere Lebensdauer als Gleitsysteme. Vier standardisierte Größen sind ab Lager erhältlich.

Die Säulenführungssysteme von Agathon erfüllen höchste Anforderungen im Stanzwerkzeug-, Formen- sowie Maschinen- und Vorrichtungsbau. Aufgrund der großen Erfahrung in der Auslegung von Führungssystemen gilt die Firma als kompetenter Partner und bietet, nebst den Produkten, auch Beratung bei der Lösung von anspruchsvollen Aufgaben an. Nebst dem umfassenden Standard- / Katalogprogramm nach ISO-/DIN-Norm werden auch Sonderteile nach Kundenzeichnung gefertigt (z.B. Führungselemente aus nicht rostendem Material).

Kontakt: Agathon AG, www.agathon.com
AMB Halle 8, Stand A31 und C44