TD Sketcher Diamond: PKD Platten werden in der Werkzeugzeichnung eindeutig bemaßt und dargestellt.

TD Sketcher Diamond: PKD Platten werden in der Werkzeugzeichnung eindeutig bemaßt und dargestellt.

Außerdem stellt der Stuttgarter Softwarehersteller die Neuentwicklung Tool-Designer Sketcher Insert vor Damit profitieren Hersteller von Wendeschneidplatten-Werkzeugen von einem einfach zu handhabenden Zeichnungsprogramm

TD Sketcher Diamond

Bereiche, die mit PKD oder HM bestückt werden sollen, können somit schnell und einfach festgelegt werden. Zusätzlich lassen sich Grunddaten der PKD Platten, wie beispielsweise die typischen Verrundungen und Dicke, angeben. Zusammen mit der aus dem TD Sketcher bekannten und bewährten Konturbeschreibung entstehen so ohne Mehraufwand anschauliche und aussagekräftige Angebotszeichnungen für PKD Werkzeuge.

Bisher wurden PKD Platten auf der Zeichnung meist über Hinweise beschrieben oder die Zeichnung wurde manuell bearbeitet, um PKD Bereiche darzustellen. Bei Änderungen am Werkzeugdesign verursachte diese Methode einen erheblichen Mehraufwand. Mit dem TD Sketcher Diamiond werden PKD Platten nun eindeutig in der Zeichnung dargestellt und bemaßt. Das Programm übernimmt selbstverständlich alle nachträglichen Änderungen per Knopfdruck in die Zeichnung. Somit können Werkzeughersteller schnell auf Kundenwünsche reagieren und jederzeit auf eine aktuelle Dokumentation zurückgreifen.

Der für PKD Werkzeuge ausgelegte TD Sketcher Diamond ermöglicht vielfältige Einsatzgebiete. Bereits beim Kunden vor Ort hat der Außendienst die Möglichkeit, Werkzeugparameter zu hinterlegen und eine Zeichnung mit den wichtigsten Abmessungen zu erstellen. Mithilfe der genauen Werkzeugbeschreibungsdaten erstellen Innendienst oder Anwendungstechnik innerhalb weniger Minuten eine professionelle Zeichnung des gesamten Werkzeugs inkl. PKD Schneiden und Bemaßungen. Die Zeichnung kann als Fertigungszeichnung weiterverwendet werden, indem zusätzliche, fertigungsrelevante Daten wie Oberflächengüte, Form- und Lagetoleranzen, Detailausschnitte und Hinweise hinterlegt werden. Gleichzeitig ist eine eindeutige Dokumentation jedes einzelnen Werkzeugs sichergestellt. Damit jedoch nicht genug: Mit dem Modul TD Sketcher3D generiert der Anwender automatisch DIN 4000 Daten des gezeichneten PKD Werkzeugs und erstellt ein 3D-Modell für die Fertigungssimulation beim Kunden.

TD Sketcher Insert

Häufig werden die für die Angebotsabgabe erforderlichen Zeichnungen für WSP-Werkzeuge über aufwändige, zeit- und kostenintensive CAD-Konstruktionen erstellt. Diese Kosten schlagen auch dann zu Buche, wenn der Auftrag nicht

ISBE TD Sketcher Insert

Mit dem TD Sketcher Insert werden Art und Lage der Wendeschneidplatte auf der Außenkontur des Werkzeugträgers schnell und präzise definiert.
Bilder: ISBE

zustande kommt. Beim TD Sketcher Insert werden Werkzeugzeichnungen  nach Eingabe der Parameter automatisch erstellt. Art und Lage der Wendeschneidplatten auf der Außenkontur des Werkzeugträgers können entsprechend der Kundenvorgabe schnell und einfach definiert werden.

Die Kosten der Angebotszeichnung reduzieren sich dadurch auf ein Minimum. Verkaufsaußendienst, Innendienst und Anwendungstechnik profitieren bereits nach kurzer Einlernphase von professionellen Zeichnungen, die dank der assistentengeführten Software in Minutenschnelle erstellt werden können. Beim TD Sketcher Insert handelt es sich um eine Weiter-entwicklung des etablierten Werkzeugzeichnungsprogramms TD Sketcher, das zur Definition von VHM- und HSS-Zerspanungswerkzeugen eingesetzt wird.

Künftig können mit einem weiteren Modul aus der TD Sketcher Familie 3D-Modelle sowie DIN 4000 Daten des Wendeschneidplatten-Werkzeugs generiert werden. Insgesamt profitieren Anwender gleich mehrfach vom Einsatz des TD Sketcher Insert: das schnelle Erstellen von Angebotszeichnungen, die eindeutige Dokumentation von Aufträgen sowie die Möglichkeit, Werkzeugdaten für Tool-Management-Systeme sowie als 3D-Modelle zur Verfügung zu stellen. vs