Der geräumige Maschinenraum des Bearbeitungszentrums THR36P von Ibarmia Werkzeugmaschinen bietet einen Störkreisdurchmesser von 3600 mm

Das Bearbeitungszentrum THR36P von Ibarmia bietet einen Störkreisdurchmesser von 3600 mm. - Bild: Ibarmia

Die Teilnahme an der diesjährigen EMO stellt für Ibarmia Werkzeugmaschinen die größte Messepräsenz seit mehr als 65 Jahren internationaler Messeteilnahmen dar. In Hannover wollen die Spezialisten nun die zukünftige Welt von Ibarmia präsentieren, die aus einem neuen Maschinenkonzept mit noch anwenderfreundlicheren Funktionen und verbesserter Ergonomie besteht, genauso wie aus einer neuen Generation von Multi-Tasking-Maschinen, in der das ganzheitliche Fertigen ohne Qualitätsverluste mit dem Auf- und Abspannen der Werkstücke zur Realität wird.

Die Multiprozessmaschine ZVH58 von Ibarmia Werkzeugmaschinen mit horizontaler und vertikaler Drehspindel und geteilten Arbeitsraum
Die Multiprozessmaschine ZVH58 mit horizontaler und vertikaler Drehspindel und geteilten Arbeitsraum. - Ibarmia

Das innovative thermointelligente Maschinendesign soll eine beispiellose Genauigkeit erreichen. Ibarmia zeigt ein abgestimmtes Maschinenkonzept, ausgestattet mit einer neuen, digitalen Dimension der Smart Factory, womit ermöglicht wird, die Produktionsdaten intuitiver und produktiver zu erfassen und zu verarbeiten.

Die große Anzahl von Neuentwicklungen wird Ibarmia auf zwei der repräsentativsten Modelle zeigen – ZVH58/L4000 Extreme und THC16 Multiprocess.

Ibarmia Werkzeugmaschinen finden Sie auf der EMO Hannover 2019 von 16. bis 21. September in Halle 13, Stand B56.

Kompressorgehäuse auf dem Fahrständer-Bearbeitungszentrum ZVH58/L4000 Extreme von Ibarmia
Kompressorgehäuse auf dem Fahrständer-Bearbeitungszentrum ZVH58/L4000 Extreme. - Bild: Ibarmia

Die flexible Maschinenarchitektur des Fahrständer-Bearbeitungszentrums ZVH58/L4000 Extreme bietet eine große Anzahl von Verfahrwegen der drei Hauptachsen, die mit einem kraftvollen NC-Schwenkkopf ergänzt wird, welcher Torque angetrieben ist und eine Haltekraft im geklemmten Zustand bis zu 9000 Nm aufbringt. Die herausnehmbare Trennwand und die NSM-(Non-Stop-Machining-)Software erlaubt die Pendelbearbeitung beziehungsweise die Reduzierung der Werkstückvorbereitung mittels hauptzeitparallelem Bestücken der Maschine im zweiten Bearbeitungsraum.

Der feststehende Arbeitstisch ist mit einem integrierten Rundtisch mit einem Durchmesser von 1000 kg und einer Rundtischbelastung von 3500 kg ausgestattet. Der Rundtisch komplettiert die Maschine zu einer leistungsfähigen 5-Achs-Maschine, welche die Achsen kontinuierlich im Raum bewegt.
Ausgestattet ist die Messemaschine mit der neuesten Version der Heidenhain TNC640 HSCI, der Heidenhain zugehörigen Funk-Werkstück- und Werkzeugüberwachung sowie einer Brankamp CMS-100-Kollisionsüberwachung. Abgerundet wird die Maschine mit einem mitfahrenden 80-fach-Werkzeugmagazin mit einem CNC-Doppelgreifer für die zuverlässige und schnelle Werkzeugbereitstellung.

Die Motorspindel vereint laut Hersteller hohe Geschwindigkeit und Kraft: Sie verfügt über Drehzahlen von 12 000 min-1 bei 74 kW Leistung und einem Drehmoment von 452 Nm bei S6 (60 Prozent). Mit Eilgängen der Linearachsen von 45 m/min und hohen Zerspanungsraten ist das Fahrständerzentrum eine hochdynamische und präzise Maschine.

Universal-Bearbeitungszentrum

THC16 Multiprocess Universal-Fräs-Dreh-Bearbeitungszentrum von Ibarmia Werkzeugmaschinen mit vergrößerten Werkzeugspeicher und Industrie 4.0 angepasstem Arbeitscockpit
Das THC16 Multiprocess Universal-Bearbeitungszentrum mit vergrößerten Werkzeugspeicher und Industrie 4.0 angepasstem Arbeitscockpit. - Ibarmia

Auf dem Ibarmia-Messestand erwartet die Besucher darüber hinaus das neue THC16 Multiprocess Universal-Fräs-Dreh-Bearbeitungszentrum (Fräsen, Drehen, Schleifen) mit linearen Verfahrwegen von 1600 x 1300 x 1200 mm (X, Y, Z). Ausgestattet mit einem horizontalen Drehtisch mit 500 min-1, kann die Maschine Werkstücke mit einem Durchmesser von 1600 mm und einem Gewicht bis zu 6000 kg bearbeiten. Ausgestattet ist das Bearbeitungszentrum mit einer starken HSK-100-Elektrospindel, die Drehzahlen von 12 000 min-1 bei kontinuierlichen 75 kW erreicht. mf

Auf einen Blick

ZVH58/L4000 Extreme von Ibarmia
Das Bearbeitungszentrum ZVH58/L4000 in Fahrständer-Architektur ist ausgelegt für das Arbeiten mit fünf simultanen Achsen mit einem simultan schwenkbaren Spindelkopf auf ± 105° und integriertem Rundtisch mit einem Durchmesser von 1000 mm. Es verfügt über lineare Verfahrwege von 4000 x 1000 x 1100 mm in X,Y, Z. Zusätzlich ist es mit einer starken SK-50 Elektro-Spindel ausgestattet mit 12 000 min-1 bei einer
Leistung von 74 kW.