Jochen Schmigalla (l.) im Gespräch mit Mattias Bauz. - Bild: MAS

„Innovative Zerspanungsprozesse zum Bohren, Fräsen und Drehen entwickeln, Anwender in der Automobilzulieferindustrie und in der Medizintechnik beim Programmieren optimierter Bearbeitungsstrategien mit gebündeltem Know-how unterstützen“: Jochen Schmigalla (l.) im Gespräch mit Mattias Bauz. - Bild: MAS

| von Redaktion Fertigung

Seit Anfang 2021 ist die MAS GmbH, Leonberg, an der HB Microtec GmbH & Co. KG in Tuttlingen beteiligt. „Daraus ergeben sich zukunftsweisende Impulse insbesondere hinsichtlich der Technologien“, sagt Mattias Bauz, seit dem 1. Januar 2021 neben Jochen und Steffen Schmigalla Geschäftsführer in Leonberg, und berichtet weiter: „Die Tuttlinger Werkzeugexperten entwickeln und produzieren vor allem leistungsfähige rotierende Werkzeuge überwiegend für die Medizintechnik.“

Darüber hinaus beraten die Experten von HB Microtec Kunden auf Basis ihres besonderen Know-hows bei der Entwicklung effizienter Fertigungsprozesse und der Programmierung optimaler Zerspanungsstrategien. „So erweitern wir mit den Tuttlinger Spezialisten zum einen unser Portfolio und unsere Expertise bei rotierenden Werkzeugen, zum anderen schaffen wir uns einen Zugang zur Medizintechnik“, kommentiert Bauz.

Wie Jochen Schmigalla erläutert, beabsichtigen die beiden Unternehmen künftig gemeinsam innovative Zerspanungsprozesse, hochwertige Werkzeuge zum Drehen, Bohren und Fräsen sowie eine ausgeklügelte Programmierung optimierter Bearbeitungsstrategien zu verwirklichen und all das für die Anwender aus einer Hand anzubieten.

Quelle: MAS GmbH

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?