Pramet erweitert Sortiment

Die neuen Wendeschneidplatten mit Wiper-Geometrien W-NM und W-FM Bild: Dormer Pramet

Der Spanbrecher NMR bietet laut Pramet eine zuverlässige Option für das Längs- und Plandrehen mit einem höheren Spanvolumen bei mittleren und schweren Schruppvorgängen. Mit seiner positiven Geometrie bietet der NMR eine starke Schneidkante mit einem schützenden Randbereich und dadurch höhere Zuverlässigkeit. Er eignet sich ideal für schwere Bearbeitungen und weniger stabile Bedingungen, mit hohem Spanvolumen und einem vorhersagbaren Verhalten der Wendeschneidplatte für eine längere Standzeit und Produktivität.

Die neue Geometrie ergänzt zudem das Pramet-Angebot an doppelseitigen Spanbrechern für alle Edelstahl-Drehanwendungen, darunter NM für mittlere Drehanwendungen und NF für die Schlichtbearbeitung bis hin zu mittleren Drehanwendungen. Der NMR Spanbrecher ist für viele Arten von Pramet Wendeschneidplatten geeignet, darunter CNMG, DNMG, SNMG und TNMG.

Auch die neu präsentierten Wiper-Wendeschneidplatten zum Drehen wartet mit einer hohen Standzeit auf. Mit den W-FM- und W-NM-Wiper-Wendeschneidplatten lassen sich höhere Vorschubraten erreichen. Dank der neuen Wiper-Geometrie wird trotz hohen Vorschüben eine hochwertige Oberflächengüte erzielt. Beim Längs- wie auch beim Plandrehen, sorgt der Glättungseffekt der Wiper-Geometrie für eine höhere Qualität der Oberflächenrauheit. Bei richtigem Einsatz lassen sich somit zusätzliche Schleifvorgänge vermeiden und weitere Kosten einsparen.

Einseitige positive Wendeschneidplatten mit der positiven WFM-Geometrie eignen sich für die Bearbeitung von Edelstahl und anderen Stählen. Die doppelseitigen negativen Wendeschneidplatten mit der stark positiven W-NM-Geometrie sind ideal beim Drehen von Edelstahl und kohlenstoffarmen Stahl. Beide Varianten haben einen positiven vorderen Bereich für eine besonders glatte Bearbeitung.

Kontakt: Dormer Pramet, www.dormerpramet.com