Weltpremiere der G800 auf der Grob-Hausmesse

Es ist bereits das dritte Mal, dass die Grob-Werke direkt nach der EMO eine Hausmesse im Grob-Stammwerk durchführen. Wie bereits vor zwei Jahren lädt Grob auch dieses Jahr nach Mindelheim ein, um dem Fachpublikum neueste Grob-Innovationen vorzustellen. Im Mittelpunkt steht insbesondere die Weltneuheit, die G800, die erste Maschine einer kompletten Serie von Großmaschinen, die sowohl in der Lkw-Branche wie auch als Universalmaschine für den allgemeinen Maschinenbau, in der Flugzeugindustrie, im Formenbau und in der Energietechnik zum Einsatz kommen wird.

Ein weiteres Highlight der Hausmesse ist die zweite Generation der Universalmaschinen G350. Sie wurde auf der EMO erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und ist mit großem Interesse vom Fachpublikum aufgenommen worden. Besonders beeindruckt waren die EMO-Messebesucher von der intelligenten Neuanordnung des integrierten Werkzeugmagazins, sowie der reduzierten Maschinenbreite mit 2.000 mm, die eine noch kompaktere Aufstellung der Maschine ermöglicht.

Darüber hinaus können sich die Besucher im neuen, modern gestalteten Technologie- und Anwendungszentrum über das von Grobentwickelte Palettenrundspeichersystem PSS-R für kleine und mittlere Palettisierung, sowie weitere Automationslösungen informieren. Zudem beweist die Praxisanwendung der sechs Applikationen von Grob-NET4Industry, wie sie bereits heute beste Voraussetzungen schafft, den viel diskutierten Zielen von Industrie 4.0 gerecht zu werden.

Traditionell zeigt Grob auch bei seiner dritten Hausmesse eine weitere Palette an Werkstückbearbeitungen aus den unterschiedlichsten Branchen. In einer begleitenden Seminar- und Themenreihe kann sich das Fachpublikum nicht nur über Grob-Innovationen, sondern auch über aktuelle Themen aus der Maschinenbaubranche informieren. Für weitere Highlights der Hausmesse sorgen 35 fachspezifische Mitaussteller aus den Bereichen Steuerungstechnik, Messsysteme, Werkzeug, Programmierung und Automation, sowie die geführten Werksrundgänge durch die Grob-Produktion.

 

Kontakt: Grob Werke GmbH  Co. KG, www.grobgroup.com