Perfekt verpackt

Der amerikanische Flugzeughersteller betreibt in seinem Hochsicherheitsbereich ein Bearbeitungszentrum, für welches Mörz ein Einhausungssystem entwickelte, projektierte, fertigte und montierte. Dabei mussten Kriterien an Schall- und Spritzschutz, Arbeits- und Mitarbeiterschutz und eine gleichbleibende Temperierung mittels Klimatisierung als Voraussetzung für eine Hochpräzisionsbearbeitung der Werkstücke erfüllt werden.

Bereits die Maße der Einhausung imponieren mit 40 m Länge, 19 m Breite und 9,5 m Höhe. Untergliedert ist das System mit einer Vielzahl an automatischen Torsystemen im Bearbeitungsbereich, diversen Palettenrüst- und -reinigungsplätzen sowie Räumlichkeiten für Werkzeugbereitstellung und Bedienung. Eine zusätzliche Herausforderung war den Experten von Mörz zufolge die optische Anpassung an die bereits vorhandenen baulichen Gegebenheiten.

Zudem wurde die Klimatisierung der Gesamtanlage auf 21 °C ± 1K konzipiert. Das sorgt nach Aussage der Spezialisten für eine konstante Temperatur in allen Bereichen der Einhausung und soll eine gleichbleibende Genauigkeit über die gesamte Größe der zu bearbeitenden Bauteile gewährleisten.

Kleine automatische, pneumatisch angetriebene Werkzeugwechseltüren waren genauso Bestandteil dieser gigantischen Maschinenverkleidung wie Service-Türen, durchwurfsichere Rolltore und Hangartore von einer stützenfreien Breite bis 15 m. Für Service- und Reparaturarbeiten an der Bearbeitungsmaschine wurde ein flächendeckender Brückenkran in die Bearbeitungshalle eingebaut.

Insgesamt umfasst das Umhausungssystem nach Herstellerangaben 140 t Material, das nach einer Fertigungszeit von nur sieben Wochen innerhalb von dreieinhalb Monaten aufgebaut war. Mörz, nach eigenen Angaben mit großer Erfahrung im Bereich Einhausungssysteme für Schall- und Spritzschutz, konnte so ausschlaggebende Kriterien für die Auftragsvergabe des Projektes Lockheed Martin erfüllen.

Dabei liegt der Schwerpunkt der täglichen Arbeit bei Mörz in der Realisation individueller Gesamtkonzepte. Sämtliche Arbeitsschritte von der Kundenberatung über Entwicklung/Konstruktion, Fertigung und Lackierung bis hin zur Montage werden ausschließlich mit hausinternen Mitarbeitern durchgeführt.