Das 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MX-850 ist für die Einzelteil- und Kleinserienfertigung ausgelegt.

Das 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MX-850 ist für die Einzelteil- und Kleinserienfertigung ausgelegt.

Das 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MX-850 aus der Matsuura MX-Reihe vereint exzellente Fräseigenschaften mit einem einfachen, ergonomischen und sicheren Handling und kommt so allen Bedienern entgegen. Die MX-850 ist für die wirtschaftliche Fertigung von Einzelteilen und Kleinserien ausgelegt. Die Spindel mit 15 000 min-1 (optional) und einem maximalen Drehmoment von 350 Nm begeistert die Anwender.

Ein weiterer Vorteil ist die große Flexibilität, die sie im Hinblick auf eine Automation bietet. Inzwischen kann die MX-850 auch mit 90 Werkzeugen statt standardmäßig 60 Werkzeugen ausgestattet werden, wodurch unter anderem die Umrüstzeit sinkt. Auch bei einer vorhandenen oder geplanten Automation, sowie zur Bearbeitung von komplexeren Werkstücken, ist das größere Werkzeugmagazin sinnvoll. Die Palette der H.Plus-500 hat die Größe 500 x 500 mm. Sie kann mit einem Gewicht bis 750 kg belastet werden, Werkstücke können maximal mit einer Größe von D 850 x H 1050 mm bearbeitet werden. Die Standardspindel verfügt hier über eine Drehzahl von 12 000 min-1, optional ist eine Drehzahl 15 000 min-1 erreichbar. Die Maschine umfasst in der Standardausstattung über 60 Werkzeugplätze, die in einem Scheibenmagazin angeordnet werden. Maximal kann die Anzahl auf 245 Plätze erhöht werden.

Die H.Plus-500 verfügt außerdem über ein optimiertes Werkzeugmagazin. So gibt es ein festplatzcodiertes Werkzeugmagazin, optional kann das Scheiben-Werkzeugmagazin auch durch ein

Matsuura Bremssättel

Werkstücke wie etwa Bremssättel können mit hoher Präzision auf den 5-Achs-Maschinen gefertigt werden.

großes Rack-Magazin oder auch durch ein Rack-High-Speed-Magazin ersetzt werden.

Bert Kleinmann, Geschäftsführer der Matsuura Machinery GmbH: „Unsere Kunden sind begeistert von der MX-850, daher möchten wir das 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum auch allen, die es noch nicht kennen, vorstellen. Auch im horizontalen Bereich haben wir mit der H.Plus-500 eine Neuheit im Gepäck, die zwar auf der EMO in Mailand vorgestellt wurde, dem deutschen Markt aber noch nicht so sehr bekannt ist. Beide Bearbeitungszentren sind im Hinblick auf unser Spezialgebiet, die Automatisierung, sehr interessant.“

Kontakt: Matsuura Machinery GmbH, www.matsuura.de