Kay Krieger.

Kay Krieger wurde zum Jahreswechsel offiziell in die Geschäftsführung von Heimatec aufgenommen. (Bild: Heimatec)

Zum Jahreswechsel wurde Kay Krieger offiziell in die Geschäftsführung von Heimatec aufgenommen. Neben ihm vertreten weiterhin Martin Krieger und Gabriele Krieger den Präzisionswerkzeughersteller aus Renchen, Deutschland.

Der 31-jährige geprüfte Betriebswirt ist seit fast zehn Jahren im Unternehmen tätig und hat in mehreren Abteilungen mitgearbeitet, bevor er vor vier Jahren mit den Management-Aufgaben vertraut wurde.

„Ich bin sehr froh über die Entscheidung, da mit diesem wichtigen Schritt die Zukunft der Heimatec und somit die Fortführung unserer bereits 35-jährigen Firmengeschichte geklärt ist“, so Martin Krieger, Gründer und CEO von Heimatec.

Heimatec ist ein mittelständisches tätiges Werkzeugbau-Unternehmen und ist auf die Entwicklung und Herstellung von hochpräzisen festen und angetriebenen Werkzeugen für alle CNC-Drehmaschinen, CNC-Dreh-Fräszentren und CNC-Bearbeitungszentren spezialisiert. Die Produktpalette reicht von statischen BMT- und VDI-Werkzeughaltern über angetriebene Werkzeuge bis hin zu hochkomplexen kundenbezogenen Individuallösungen.

Heimatec gehört zu den internationalen Technologie- und Qualitätsführern von Präzisionswerkzeugen und besitzt eigene Tochterunternehmen sowie Repräsentanzen in den USA, Indien, Russland und China und verfügt über ein weltweites Netzwerk an Handelspartnern.

Quelle: Heimatec GmbH

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?